Anpassung des Sprachprozessors

Der Sprachprozessor wird ca. vier Wochen nach der Operation angepasst. Die Kinder werden in der
Regel von einer Therapeutin begleitet und ein Physiker nimmt dann die Erstanpassung vor. Das neue Hören kann beginnen! Eine Woche später erfolgt dann die nächste Anpassung, in der die Eltern möglicherweise bereits von ersten Hörerlebnissen ihres Kindes berichten können. In dieser Zeit liegt auch der Beginn der Hör-Sprachtherapie. Bei jeder CI-P-Anpassung erfolgt eine fachärztliche Untersuchung und ggf. Beratung.
Weitere Informationen.
 
 
 
 

Ihr Kontakt zum CICM

Bei Erwachsenen
Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Sekretariat: Mo - Fr 8.00 - 14.00 Uhr

T: +49 251 / 83 - 56811 oder 56814
F: +49 251 / 83 - 56812
Email: hno-ambulanz(at)ukmuenster(dot)de

Bei Kindern Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie
Sekretariat:  Fr. Kleine, Tagesklinik
Mo - Fr  8.00 - 13.00 Uhr

T: +49 251 / 83 - 52651 oder
+49 251 / 83 - 56871
F: +49 251 / 83 - 56889
Email: phonpaed(at)ukmuenster.de