CI-Operation:

Die Cochlea-Implantation selbst erfolgt durch erfahrene Operateure an der HNO-Klinik. Die Implantation wird minimal invasiv im Sinne einer "Soft-Surgery" durchgeführt, um eine vorhandene Resthörigkeit nach Möglichkeit zu erhalten. Direkt nach dem Einsetzen des CIs durch den Chirurgen werden intraoperativ Messungen durch einen Audiologen zur Kontrolle der Funktionsfähigkeit des CIs durchgeführt und Zusatzinformationen für die spätere Anpassung des CI-Prozessors (CI-P) gesammelt. Zusätzlich wird zeitnah nach der Operation eine radiologische Untersuchung des Schädels zur Überprüfung der korrekten Lage des Elektrodenbündels veranlasst.

Weitere Informationen:
 
 
 
 

Ihr Kontakt zum CICM

Bei Erwachsenen
Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Sekretariat: Mo - Fr 8.00 - 14.00 Uhr

T: +49 251 / 83 - 56811 oder 56814
F: +49 251 / 83 - 56812
Email: hno-ambulanz(at)ukmuenster(dot)de

Bei Kindern Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie
Sekretariat:  Fr. Kleine, Tagesklinik
Mo - Fr  8.00 - 13.00 Uhr

T: +49 251 / 83 - 52651 oder
+49 251 / 83 - 56871
F: +49 251 / 83 - 56889
Email: phonpaed(at)ukmuenster.de