UKM Brustzentrum

Pflegeexpertin für Brusterkrankungen (Breast Care Nurse)

Liebe Patientin, liebe Angehörige!

Die Diagnose Brustkrebs bedeutet einen elementaren Einschnitt im Leben einer Frau. Die Erkrankung stellt eine Ausnahmesituation dar, die durch Angst, Unsicherheit und Hilflosigkeit gekennzeichnet sein kann.
Das Brustzentrum der Universitätsklinik Münster bietet Ihnen die zusätzliche Unterstützung einer Breast Care Nurse (speziell ausgebildete Pflegeexpertin für Brusterkrankungen) an, die eine zentrale Rolle im Prozess der Untersuchungen, Behandlung und Nachbetreuung darstellt.

Unser Ziel ist es, zusammen mit Ihnen Ressourcen zu entdecken, um das komplexe Thema Brustkrebs zu verstehen und zu bewältigen.

Durch persönliche Begleitung möchten wir Sie als Ansprechpartnerin in allen Phasen der Erkrankung unterstützen.

„Auch der längste Weg beginnt mit einem ersten kleinen Schritt.“
(Konfuzius)

Wir sind für Sie da

Sr. Doris Schüssler-Gudorf, Sr. Uta Hauschild, Sr. Hanne Janknecht,
Sr. Alexandra Richter, Sr. Julia Birkelbach (von links nach rechts)

Sr. Uta Hauschild
Breast Care Nurse (Krankenschwester mit spezieller Ausbildung für Patientinnen mit Brusterkrankungen)
Gesundheits- und Krankenpflegerin in Palliativ-Care

Sr. Hanne Janknecht
Breast Care Nurse (Krankenschwester mit spezieller Ausbildung für Patientinnen mit Brusterkrankungen)
Gesundheits- und Krankenpflegerin

Sr. Alexandra Richter
Breast Care Nurse (Krankenschwester mit spezieller Ausbildung für Patientinnen mit Brusterkrankungen)
Fachkrankenschwester für Onkologie

Sr. Julia Birkelbach
Breast Care Nurse (Krankenschwester mit spezieller Ausbildung für Patientinnen mit Brusterkrankungen)
Gesundheits- und Krankenpflegerin

Sr. Doris Schüssler-Gudorf
Breast Care Nurse (Krankenschwester mit spezieller Ausbildung für Patientinnen mit Brusterkrankungen)
Gesundheits- und Krankenpflegerin

Unsere wesentlichen Ziele in der Begleitung auf Ihrem Weg

Beratungsangebote und Hilfestellungen: Teilnahme an Diagnosegesprächen
Erklärung medizinischer Fachbegriffe und Therapieschritte
Einschätzung des Unterstützungsbedarfs
individuelle und gezielte Problemlösungen mit der Patientin und deren Angehörigen
Beratungsgespräche über weitergehende Therapien (Bestrahlung, Chemotherapie und Antihormontherapien)
Ängste auffangen durch emotionale Unterstützung
Körperbildveränderungen
Beratungsgespräch über Mamillenpigmentierungen (Tätowierung der Brustwarze)
Anleitung zur Brustselbstuntersuchung
Ansprechpartnerin in der Nachsorge Koordination des Netzwerkes: Sozialdienst
Psychoonkologie
Seelsorge
Selbsthilfegruppen
Epithesenversorgung
Zweithaarversorgung
Kosmetikseminare

Kontakt

UKM Brustzentrum -Bereich Senologie-
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Universitätsklinikum Münster
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A1, Ebene 05 West
48149 Münster
T +49 251 83-48278
E-Mail: breastcarenurse(at)­ukmuenster(dot)­de
 
 
 
 
UKM Brustzentrum Dr. med. Joke Tio
Leitende Ärztin
T 0251 83-44111
joke.tio(at)­ukmuenster(dot)­de

Mitglied im WTZ Netzwerkpartner Münster

AKTUELLES

Das UKM Brustzentrum hat bei der Qualitätsprüfung durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe im Auftrag der Landesregierung überzeugt und ist im Rahmen des Landesprogramms „Brustzentren NRW“ zertifiziert worden. „Wir möchten, dass sich unsere Patientinnen sicher und wohl bei uns fühlen“, erklärt Zentrumsleiterin Dr. Joke Tio die Bedeutung der Auszeichnung. Gemeinsam mit Ihrem Team hat die Medizinerin intensiv darauf hingearbeitet, die Voraussetzungen und notwendigen Strukturen für einen reibungslosen Austausch zwischen den unterschiedlichen Fachbereichen zu schaffen. Die enge Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachdisziplinen ist eine wichtige Voraussetzung, um gemeinsam mit den Patientinnen einen ganz
individuellen Behandlungsplan zu entwickeln — für die bestmögliche Therapie.