Kooperationen und Partner


Als universitäre Klinik der Maximalversorgung und der lokalen Einbindung in das Oberzentrum Münster, ist es für uns selbstverständlich, überregional zu denken und hieraus eine überregionale Verantwortung für die gesamte Versorgungsleistung, Forschung und Lehre abzuleiten. Dies kann nur im Dialog geschehen und dafür benötigt man Kooperationen und Partner.

Unsere festen Kooperationspartner finden Sie hier:


Für die notärztliche Versorgung von insgesamt rund 580.000 Einwohnern in der Stadt Münster und im Landkreis Warendorf auf einer Fläche von zusammen 1.320 km² sowie der notärztlichen Aus-/Weiterbildung unserer Anästhesisten/-innen, arbeiten wir eng mit den umliegenden Feuerwehren/Rettungsdiensten zusammen. Allein im Stadtgebiet Münster kommt es jährlich zu rund 6.500 Notarzteinsätzen.

Zu unseren festen Partnern zählen:

 
Nicht die außergewöhnliche Situation soll die Handlungsabläufe des medizinischen Personals bestimmen, sondern das medizinische Personal soll unvorhergesehene, außergewöhnliche Situationen optimal beherrschen. Es soll jederzeit Herr der Lage bleiben und so eine professionelle Handlungskompetenz zum Wohle des Patienten erhalten.
Simulation macht dabei deutlich, es geht um die Nachahmung realer Prozesse, die lebensechte Handlungsabläufe und Erfahrungen darstellen. Ähnlich wie bei einem Flugsimulator geht es in diesem Operationssaal nicht um das Training von Basics, sondern um die Bewältigung von Notfallsituationen. Ein Angebot stellt hierbei das UKM-weite Megacode-Training dar.

In diesem berufsgruppenübergreifenden interdisziplinären Schulungs- und Trainingszentrum werden auch anderen Kliniken, wie der Neurologische Intensivstation und der KMT-Station, regelmäßige Team-Trainings ermöglicht.

Gerade das Team-Training ist für die medizinische Arbeit bedeutsam. Die Überwachung der Vitalfunktionen, das frühzeitige Erkennen kritischer Situationen, die Fähigkeiten innerhalb von Handlungsabläufen Wirkmaßnahmen einzuleiten, die Handhabung medizinischen Gerätes, eine unmissverständliche, effektive, offene Kommunikation, Delegation und Kooperation sowie ein unvoreingenommenes, vertrauensvolles Zusammenwirken werden hier lösungsorientiert trainiert. Nach Abschluss jeder Simulation erfolgte eine konstruktive, videogestützte Bewertung. Zwei Mitarbeiter unserer Klink sorgen hier für die richtigen Voraussetzungen und eine vertrauensvolle Atmosphäre.
Die Trainings enden mit einem anerkannten Zertifikat.

Mehr hierzu unter UKM Trainingszentrum.
 
 
 
 
 
 
 

Kontakt

Prof. Alexander Zarbock, UKM-Anästhesiologie

Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie

Univ.-Prof. Dr. med.
Alexander Zarbock
Direktor der Klinik

Albert-Schweitzer-Campus 1
Gebäude A1
48149 Münster

T: +49 251 / 83-4 72 52
F: +49 251 / 83-4 86 67

zarbock(at)uni-muenster(dot)de
anaesthesiologie(at)ukmuenster(dot)de

Anfahrt über
Albert-Schweitzer-Str. 33
48149 Münster

Informationen zur Anfahrt

Anfahrt mit Google Maps

Veranstaltungen