Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Sporttherapie und Bewegungsförderung

Während der intensiven Therapiephasen können viele bewegungsbetonte Aktivitäten wie der Schulsport, der Sport im Verein oder auch das freie Spielen und Sporttreiben mit Freunden nicht ausgeübt werden. Dafür bieten wir eine sporttherapeutische Betreuung an, die sich individuell an den Möglichkeiten und Interessen des einzelnen Patienten orientiert.

In Einzelbetreuungen oder in kleinen Gruppen finden sportliche Aktivitäten und Bewegung sowohl auf den Stationen statt, als auch in der klinikeigenen Turnhalle oder dem Fitnessraum. Ob Krafttraining für die Großen oder spielerisches Bewegen für die Kleinen, ob Tischtennis, Bälle werfen oder aktive Spiele mit der Spielkonsole: Das Angebot wird jeden Tag neu und individuell an die körperliche Verfassung und die Wünsche der Kinder und Jugendlichen angepasst. Durch dieses Sportangebot soll auch während der intensiven Therapie der Spaß an der Bewegung erhalten bleiben, die motorische Entwicklung gefördert und den Patienten ein Stück Normalität ermöglicht werden. Weiteres Ziel des Sport- und Bewegungsangebots ist die Erleichterung der Rückkehr in einen möglichst gesunden und normalen Alltag nach Abschluss der Behandlung.

Versorgungsprojekte
 
 
 
 

Ansprechpartner