Vascular Inflammation and Platelets

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Rolle von Thrombozyten-Leukozyten-Interaktionen im Rahmen entzündlicher Erkrankungen.
Hierzu wird die Rolle von Thrombozyten in unterschiedlichen Modellen der Inflammation, z.B. im Rahmen des akuten Lungenschadens und des akuten Nieren-schadens untersucht. Mit Hilfe der Intravitalmikroskopie wird hier u.a. das Interaktionsverhalten von Thrombozyten und neutrophilen Granulozyten direkt in vivo visualisiert. Thrombozyten sind unmittelbar an der Rekrutierung von neutrophilen Granulozyten beteiligt. Des Weiteren konnte die Arbeitsgruppe ebenfalls zeigen, dass die Interaktion dieser beiden Zelltypen für die Regulation zell-autonomer Funktionen von neutrophilen Granulozyten, z.B. der Formation von NETs (Neutrophil Extracellular Traps) von entscheidender Bedeutung ist.

Das Ziel zukünftiger Studien ist das genaue Verständnis der an der Interaktion von Thrombozyten und Leukozyten beteiligten molekularen Mechanismen und der Bedeutung für die Pathogenese entzündlicher Erkrankungen.

-- Rossaint J, Zarbock A. Platelets in Leukocyte Recruitment and Function. Cardiovascular Research 2015, Feb 24, ePub ahead of print

 


Korrespondenz
Dr. med. Jan Rossaint
Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie
Universitätsklinikum Münster
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A1, 48149 Münster

Telefon: 0251 / 83 47252
Fax:  0251 / 83  48667
E-Mail: rossaint(at)uni-muenster(dot)de
 
 
 
 

Leiter der Arbeitsgruppe

Dr. med.
Jan Rossaint
Oberarzt

rossaint(at)uni-muenster(dot)de