Stabsstelle des Brandschutzbeauftragten

Die Stabsstelle des Brandschutzbeauftragten dient  als zentrale Ansprechstelle für Brandschutzfragen am UKM. Sie berät und unterstützt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie den Tochterfirmen in allen Fragen zum Brandschutz.
Die Stabsstelle sichtet vor Baubeginn Brandschutzgutachten und empfiehlt diesbezüglich Veränderungen und Verbesserungen. Sie wirkt beratend im Baugenehmigungsverfahren mit.
Die Begleitung von Brandverhütungsschauen in den Bereichen der Kliniken und Einrichtungen des UKM, Erstellung von Einsatz- und Alarmplänen, Überarbeitung von Brandschutzordnungen sind ein weiterer wichtiger Arbeitsbereich der Stabsstelle.
Interne  Schulungen  von Hausverantwortlichen Leitern und Lokalen Brandschutzbeauftragten werden von der Stabsstelle organisiert und durchgeführt.
Eine weitere sehr bedeutende Aufgabe ist die Vorplanung  im Bereich des Katastrophenmanagements am UKM. Ein digitaler Alarmierungs- und Kommunikation Server (DAKS) wird ständig aktualisiert und mit Datenbanken abgeglichen.
Die technische Ausstattung des Stabsraumes der Krankenhauseinsatzleitung wird von der Stabsstelle laufend überprüft und dem Stand der Technik angepasst. Die Aufstellung von Evakuierungskonzepten am UKM wird von der Stabsstelle organisiert.

 
 
 
 

Marco Beckmann
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster
Durchwahl: +49 251 / 83 ‐ 45 933
Fax: +49 251 / 83 ‐ 49 943
Marco.beckmann(at)­ukmuenster(dot)­de