Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Allgemeine Pädiatrie

Spezialsprechstunde für Kinder und Jugendliche mit Schmerzen

Normalerweise sind Schmerzen Ausdruck natürlicher Schutzmechanismen, für die es Ursachen, wie z.B. eine Entzündung oder Verletzung, gibt. Manchmal bleibt der Schmerz bestehen oder kommt immer wieder. Die Schmerzempfindung hat sich verselbstständigt, obwohl der ursprüngliche Grund mehr vorhanden ist. Viele Einflussfaktoren spielen dann eine Rolle. Schmerzen sind immer sehr ernst zunehmen und sollten entsprechend behandelt werden. Die Betroffenen selber, aber auch Familien leiden sehr, wenn Schmerzen bei Kindern und Jugendlichen auftreten.
Mehr Informationen im Flyer.

Wer kann zu uns kommen?

Kinder und Jugendliche, die unter Schmerzen leiden und dadurch in ihrer Alltagsgestaltung, dem Schulbesuch und in ihrer Freizeitgestaltung eingeschränkt sind.

Wo meldet man sich an?

Sekretariat Frau Meyer
T 0251 83-56440

Was passiert beim ersten Termin?

Zunächst bringen Sie zum ersten Termin alle Vorbefunde, sowie andere relevante Unterlagen mit. Vor diesem Gespräch füllen Sie Schmerzfragebögen aus. In einem ausführlichen Gespräch werden dann alle Symptome sowie ausführliche Informationen über bisherige Erkrankungen erfasst. In einem weiteren Termin erfolgt dann eine ausführliche Untersuchung sowie nach Absprache auch eine physiotherapeutische Befunderhebung. Danach werden wir die Befunde besprechen und eine Behandlungsempfehlung geben.

 
 
 
 

Anmeldung

Wenn Sie für Ihren Patienten einen Vorstellungstermin in einer unserer Ambulanzen wünschen, können Sie uns am einfachsten eine Anmeldung per Fax schicken. Das nachfolgende Formular können Sie per Hand oder online am Computer ausfüllen und einfach an eine der angegebenen Nummern faxen. Wir melden uns dann mit einem Terminvorschlag bei Ihnen :

Formular zur Faxanmeldung

allgemeine Kinderambulanz

Fax +49 (0) 2 51 / 83 - 4 77 11
Tel. +49 (0) 2 51 / 83 - 4 77 00

Neuropädiatrische Ambulanz/SPZ

Fax +49 (0) 2 51 / 83 - 4 77 65
Tel. +49 (0) 2 51 / 83 - 4 77 74

Psychosomatische Ambulanz

Fax +49 (0) 2 51 / 83 - 5 29 07
Tel. +49 (0) 2 51 / 83 - 5 64 40

Nephrologie-Ambulanz: 

Fax +49 (0) 2 51 / 83 - 5 86 99
Tel. +49 (0) 2 51 / 83 - 5 62 15