Medizinische Klinik B für Gastroenterologie und Hepatologie

Arbeitsgemeinschaft für translationale hepatobiliäre Forschung

Die translationale hepatobiliäre Forschung  stellt einen integralen Bestandteil unserer Klinik dar, und hilft uns neben der Gewinnung neuer Erkenntnisse auch die Behandlung unserer Patienten stetig zu verbessern. Das Hauptiel der translationalen Hepatologie ist die direkte Übersetzung aktueller Forschungsergebnisse in die Klinik, sodass unsere Patienten von neuen wissenschaftlichen  Erkenntnissen unmittelbar profitieren können. Neben Projekten aus dem Bereich der Endoskopie bei hepatobiliären Erkrankungen  werden auch unterschiedliche innovative bildgebende Verfahren in der Diagnostik hepatobiliärer Erkrankungen evaluiert. Darüber hinaus werden auch nicht-interventionelle Fragestellungen aus dem Bereich der Hepatologie und Transplantationsmedizin (z.B. Mikrobiota-Analysen) beforscht. Wir stehen in engem Austausch mit anderen Forschungseinrichtungen am UKM und auch anderen Forschungszentren weltweit. An dieser Stelle seien einige unserer breitgefächerten Forschungsaktivitäten genannt.

SNPs und deren Einfluss auf Immunsuppressiva Spiegel post transplantationem (Leber)

Ansprechpartner Miriam Maschmeier

Veränderungen der intestinale Mikrobiota in der Transplantationsmedizin

Ansprechpartner Hauke Heinzow

Hämodynamische, molekulare und zelluläre Veränderungen nach Anlage eines Transjugulären Intrahepatischen Portosystemischen Shunts (TIPS) 

Ansprechpartner Fabian Bolte

Biliäre Komplikationen nach Lebertransplantation

Ansprechpartner Iyad Kabar und Hauke Heinzow

Die Diagnostik zirkulierender Tumor-DNA als neuartiger Tumormarker des hepatozellulären Karzinoms mittels NGS

Ansprechpartner Iyad Kabar

Die Rolle von microRNA-Familien in der Pathogenese sowie deren Einfluss auf Prognose und Therapieansprechen beim hepatozellulären und Pankreaskarzinom

Ansprechpartner Iyad Kabar

Gastrointestinale Komplikationen der Leberzirrhose

Ansprechpartner Hauke Heinzow

Das hepatorenale Syndrom

Anprechpartner Hauke Heinzow

Das hepatopulmonale Syndrom

 Anprechpartner Iyad Kabar

 

Arbeitsgruppenleiter:

Prof. Dr. med. Hauke Heinzow (hauke.heinzow(at)­ukmuenster(dot)­de)

Priv.-Doz. Dr. med. Iyad Kabar (iyad.kabar(at)­ukmuenster(dot)­de)

Ärztliche Mitarbeiter:

Dr. med. Anna Hüsing-Kabar

Dr. med. Miriam Maschmeier

Dr. med. Bernhard Schlevogt

Dr. med. Fabian Bolte

Doktoranden:

Nina Steidl, Carolin Völler, Marina Dümke, Eva Wilke, Carina Stenger, Amelie Troschel, David Kara, Christina zu Dohna, Jörn Arne Meier, Gina Katharina Merkel, Nurettin Dogan