Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie

Chorea-Huntington-Ambulanz


Die Huntington Ambulanz des UKM betreut Patienten und Risikopersonen der autosomal dominanten Huntington’schen Krankheit.
Die Ambulanz ist ein Kernzentrum des von der amerikanischen Stiftung „Cure Huntington’s Disease Initiative“ (CHDI – www.chdifoundation.org). geförderten „European Huntington‘s Disease Network“ (EHDN – www.euro-hd.net). Die Ambulanz versteht sich nicht als Alternative zum niedergelassenen Neurologen, sondern als Ergänzung und als Partner in der gemeinschaftlichen Betreuung. Typische Fragestellungen, die bei einem Besuch in unserer Ambulanz besprochen werden, sind:

  • Optimierungen der symptomatischen Therapie,
  • Optionen der physikalischen Therapie,
  • Sozialmedizinische Versorgung

Durch die enge Verknüpfung der wissenschaftlichen Forschung mit der klinischen Versorgung, hohe ärztliche und pflegerische Kompetenz, die Beteiligung an internationalen Studien und die zentrale Rolle unserer Ambulanz im EHDN profitieren unsere Patienten schon vor der Zulassung von erfolgsversprechenden Therapien. Es besteht ferner die Möglichkeit zur Teilnahme an der Verlaufsbeobachtungsstudie REGISTRY des EHDN.
Während eines Besuches in unserer Ambulanz finden ausführliche Gespräche mit einem Facharzt (Dr. med. Reilmann oder Dr. med. Lange), einer Psychologin (Fr. Weber), einer Huntington Studien-Schwester (Fr. Göpfert) statt. Ggf. werden zusätzliche Testungen der neurologischen und kognitiven Funktionen mittels Skalen (UHDRS-TMS, TFC, FA) oder anderen nicht-invasiven objektiven neurophysiologischen Verfahren durchgeführt, sowie evtl. notwendige Blutuntersuchungen.

Sprechstunde

Zur Behandlung in der Huntington-Ambulanz benötigen Sie eine Überweisung Ihres Hausarztes oder Ihres Neurologen sowie Ihre Unterlagen (z.B. Ergebnisse eines durchgeführten Gen-Tests, MRT-Bilder, Arztbriefe). Zur Teilnahme an Studien (z.B. REGISTRY) benötigen sie KEINE Überweisung. Eine vorherige telefonische oder persönliche Terminabsprache ist erforderlich.

Terminvereinbarung
Mo-Do von 8.00 bis 16.00 Uhr
Fr von 8.00 bis 15.00 Uhr Fr. Weber, T+49 251 83-444-83

Unser Team

Dr. med. Ralf Reilmann
Facharzt für Neurologie, Funktionsoberarzt
Verantwortlicher Leiter der Huntington-Ambulanz
Nathalia Weber
HD-Neuropsychologin
nathalia.weber(at)ukmuenster(dot)de

Kontakt

Huntington Ambulanz
Klinik für Allgemeine Neurologie
Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. H. Wiendl
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster
T +49 251 83-444-83
F +49 251 83-453-97
huntington(at)ukmuenster(dot)de
www.ukmuenster.de
 
 
 
 

Aktuelles

11. September 19: Parkinson-Tag am UKM. Mehr . . .

5. April 19: Bessere Diagnose bei Parkinson dank App? Mehr . . .

4. Oktober 18: Spezielle Therapie bei Parkinson: Allgemeine Neurologie Münster ist 2018 Gastgeber eines LSVT- und BIG-Workshops für Physio- und Ergotherapeuten Mehr . . .

25. September 17: Blicklähmung: Verein für Betroffene beruft Tobias Warnecke in wissenschaftlichen Beirat. Mehr  . . .

6. Juni 17: Parkinson-Experten bei der Arbeit - Fachzeitschrift berichtet über UKM. Mehr . . .

22. Mai17: Ausatemtraining könnte die Schluckfunktion bei Parkinson-Patienten verbessern: Teilnehmer für vierwöchige Studie gesucht. Zur Patienteninformation. . .

19. Mai 17: Schluckstörungen und Parkinson: Münstersche Arbeitsgruppe veröffentlicht neue Studien:
Claus et al. Parkinsonism and Related Disorders. 2017
Suttrup et al.Neurogastroenterology & Motility. 2017.
Warnecke et al. Parkinsonism and Related Disorders. 2017

Bildversand ans UKM

Akkreditierung

Mitglied im WTZ Netzwerkpartner Münster