Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Allgemeine Pädiatrie

Neonatologie

Wir behandeln in unserer Klinik, das heißt auf der neonatologischen Intensivstation und interdiszipinären Kinderintensivstation, mehr als 500 Neugeborene im Jahr stationär. Etwa die Hälfte dieser Kinder sind Frühgeborene, darunter ca. 80 Frühgeborene/Jahr < 1500 g Geburtsgewicht.

Zudem betreuen wir die ca. 1000 Neugeborenen im Kreißsaal und im Neugeborenenzimmer der hiesigen Klinik für Geburtshilfe bei denen auf eine stationäre Aufnahme verzichtet werden kann. 

Behandlungsspektrum und Schwerpunkte

Als größtes Perinatalzentrum Level I (höchste Versorgungsstufe) des Münsterlandes hat unser hochengagiertes und spezialisiertes Team einen umfangreichen Erfahrungsschatz und steht für Sie rund um die Uhr zur Verfügung.

Unser Schwerpunkt liegt in der Behandlung extrem unreifer Frühgeborener sowie in der Behandlung angeborener Fehlbildungen, wie z. B. Zwerchfellhernien, Bauchwanddefekten, pulmonalen oder Atemwegsfehlbildungen, Fehlbildungen der Wirbelsäule und des Rückenmarks, Nierenfehlbildungen und viele mehr. Ein weiterer Schwerpunkt liegt  in der peripartalen Betreuung von Mehrlingen. Ferner betreuen wir komplexe syndromale Erkrankungen und  haben alle für die Diagnosestellung erforderlichen diagnostischen Möglichkeiten. Auch Neugeborene mit angeborenen Stoffwechselerkrankungen werden gemeinsam mit unseren Experten für Stoffwechselerkrankungen auf unserer Station betreut.

Wir betreuen als ECMO-Zentrum auch Neugeborene mit einem schweren Atemversagen  und verfügen dabei über große Erfahrung. Daher haben wir zahlreiche erfolgreiche Behandlungsverläufe bei Neugeborenen mit  schweren Lungenversagen.

Hierfür stehen uns in unserem Haus alle chirurgischen und internistischen Disziplinen zur Verfügung. Für die intensivmedizinische Betreuung halten wir eine hochtechnisierte Ausstattung vor.

Mit dem Trainingszentrum des UKM wird das interdisziplinäre Team regelmäßig in simulierten Situationen trainiert.

Pränatale Betreuung und Diagnostik

Die präpartale Betreuung von Risikoschwangeren in enger disziplinärer Zusammenarbeit mit unserer Klinik für Geburtshilfe. Bei bestehendem Verdacht auf Fehlbildungen des Fetus führen wir die  pränatale Beratung gemeinsam mit der Geburtshilfe und gegebenenfalls anderen erforderlichen Disziplinen durch.

Gern geben wir schon vor Geburt einen ersten Einblick in die Besonderheiten eines Frühgeborenen, seine Erstversorgung und Abläufe der Betreuung. Eine Besichtigung des Erstversorgungsraumes und der beiden versorgenden Stationen ist nach Anmeldung jederzeit möglich.

Nachsorge

Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht < 1500 g und solche mit einem erhöhten Risiko für eine im Verlauf gestörte Entwicklung betreuen wir nach der Entlassung weiter in der Frühgeborenensprechstunde unseres Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ).

Aufgrund der Zusammenarbeit mit dem Bunten Kreis Münsterland e. V. können wir bei vielen Kindern eine sozialmedizinische Nachsorge etablieren.

Die neonatologische Intensivstation kooperiert eng mit dem Frühgeborenenverein Münster e.V..Wir weisen an dieser Stellte zudem auf den europäischen Dachverband hin: EFCNI european foundation for the care of newborn infants.

Wir weisen an dieser Stellte zudem auf den europäischen Dachverband hin: EFCNI european foundation for the care of newborn infants.

Behandlungsergebnisse

Unsere Behandlungsergebnisse werden regelmäßig auf https://www.perinatalzentren.org/ veröffentlicht.

direkt zu den Ergebnissen

 

Oberärzte

Dr. med. Julia Sandkötter
Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin

sandkoj(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. med. Torsten Ott
Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin

Dr. med. Katja Masjosthusmann
Neonatologie, pädiatrische Intensivmedizin und Immunologie

Katja.Masjosthusmann(at)­­ukmuenster(dot)­de

Dr. med. Alijda van den Heuvel
Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin

Dr. med. Jenny Potratz
Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin

Pflegerische Stationsleitung

Barbara Jansen
Pflegerische Stationsleitung Ebene 19A und 19B West

Barbara.Jansen(at)­­ukmuenster(dot)­de

 
 
 
 

Leitung

Dr. med. Julia Sandkötter
Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin

sandkoj(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. med. Torsten Ott
Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin

Sekretariat der Neonatologie und pädiatrischen Intensivmedizin

Frau Pöhlker
T 0251 83-47808
F 0251 83-47809

Sandra.Poehlker(at)­ukmuenster(dot)­de