Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Spezialambulanz „Psychotherapie bei chronischer Depression“

Liebe/r Patient/in, liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Universitätsklinikum Münster bietet ein umfassendes Angebot für die Diagnostik und Behandlung von Patientinnen und Patienten, die an einer affektiven Erkrankung leiden. Besonders für die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit schweren, chronischen Krankheitsverläufen bietet unsere Klinik schon jetzt eine Vielzahl an psychotherapeutischen und biologisch orientierten Behandlungsoptionen an (psychodynamische und verhaltenstherapeutische Psychotherapie, Medikation, EKT). Dieses Angebot möchten wir ab sofort um ein störungsspezifisches psychotherapeutisches Behandlungskonzept, speziell für Patientinnen und Patienten, die an einer chronischen Depression erkrankt sind und Interesse an einer Behandlung in unserer Klinik haben, erweitern. Konkret werden hierbei in Einzel- und Gruppentherapiesitzungen Techniken wie die Situationsanalyse, das Kieseler-Kreis Training und interpersonale Diskriminationsübungen, welche sich eng an dem etablierten Psychotherapieverfahren „Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy“ (CBASP) orientieren, angewandt. Wir verfolgen hierbei einen integrierten Ansatz, der eine Therapie über die vollstationäre, tagesklinische und ambulante Versorgung ermöglicht. Um eine personalisierte Behandlung zu ermöglichen, werden auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte multidisziplinäre Interventionen etabliert, die modular erweitert werden können.

Sollten Sie Interesse an einer solchen störungsspezifischen Behandlung in unserer Klinik haben, bitten wir Sie sich in unserer Spezialambulanz „Psychotherapie bei chronischer Depression“ zu melden.

Bei einem ersten Termin in unserer Ambulanz erfolgt eine erste klinische Einordnung Ihrer Erkrankung. Aufbauend hierauf klären wir mit Ihnen gemeinsam, ob eine störungsspezifische psychotherapeutische Behandlung chronischer Depression in unserer Klinik für Sie in Frage kommt und erarbeiten mit Ihnen individuelle Therapieziele und ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Behandlungskonzept.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Informationen zu diesem Behandlungsangebot kurz zusammengestellt:

An wen richtet sich das Angebot der Spezialambulanz?

  • Patientinnen und Patienten, die an chronischer Depression leiden
  • In der Regel bedeutet dies, dass seit mindestens 2 Jahren fortwährend depressive Symptome bestehen
  • Patienten mit chronischer Depression und frühem Erkrankungsbeginn
  • Patienten mit chronischer Depression und frühen Traumatisierungen

Kontaktdaten:

Melden Sie sich bei Behandlungswunsch gerne jederzeit telefonisch oder per Mail bei uns:

Telefon: 0251-8356676

E-Mail: pppambulanz(at)­ukmuenster(dot)­de

Viele Grüße,

Dr. med. Marcel Gerbaulet und Dr. med. Nils Opel, für Ihr Behandlungsteam des Universitätsklinikums Münster

 
 
 
 

Prof. Dr. med. Patricia Ohrmann
Leiterin der Ambulanz

Kontakt:
Albert-Schweitzer-Campus 1, Geb. A9
48149 Münster

T +49 251 83-56676
Mo - Do: 9 - 16 Uhr
Fr: 9 - 14 Uhr
pppambulanz(at)­ukmuenster(dot)­de