Innovationsfondsprojekt SALUS

Selbsttonometrie und telemedizinischer Datentransfer

Klinische Studie zur Glaukomversorgung

Das Projekt SALUS entwickelt eine ambulante, intersektorale Versorgungsform, bei der Patienten ihren Augenin­nendruck in ihrer häuslichen Umgebung mit einem sogenannten Selbsttonometer messen. Die dabei erhobenen Werte fließen in Tagesdruckprofile ein, die über eine elektronische Fallakte zusammen mit weiteren Untersuchungsdaten sowohl von den behan­delnden Augenärzten in den Praxen und Kliniken als auch von den Patienten eingesehen werden können. Die neue Versorgungsform unterstützt nicht nur die telemedizinische Vernetzung der Ärzte sondern steigert auch die Compliance durch Einbindung des Patienten in seinen gesamten Krankheitsverlauf.

Aktuelles

Studienbeitritt für Augenärzte noch bis Ende Mai 2021

Seit dem 11.02.2021 werden erfolgreich Patienten in der SALUS-Studie betreut.
Wie gestaltet sich der Ablauf im Praxisalltag? Hierzu interviewte die…

Weitere Informationen...

Kick-off-Video zum Innovationsfondsprojekt SALUS

Projektmanagement

Dr. rer. nat. Kristina Oldiges
Projektmanagerin SALUS, Klinik für Augenheilkunde
Universitätsklinikum Münster

kristina.oldiges(at)­ukmuenster(dot)­de

Sekretariat SALUS

Andrea Klein
Mo – Do | 07:00 – 15:00 Uhr
Freitag    | 07:00 – 13:00 Uhr
T 0251 83-57505
F 0251 83-59155
salus-glaukom(at)­ukmuenster(dot)­de