Telemedizin

Virtuelles Tumorboard

In organ- bzw. entitätsspezifischen Tumorboards werden Tumorpatienten, die am UKM behandelt werden, interdisziplinär vorgestellt. Das Tumorboard findet in vielen verschiedenen Bereichen des UKM Anwendung, insbesondere im Rahmen des Westdeutschen Tumorzentrums.

Im Hinblick auf eine fortschreitende Digitalisierung und die damit einhergehenden Möglichkeiten werden am UKM virtuelle Tumorboards angeboten. Die virtuellen Tumorboards werden über die prozessorientierte Informations- und Kommunikationsplattform VITU abgehalten, über welche eine Auswahl von fallrelevanten Daten und Informationen allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden kann. Die ortsunabhängige Konferenzteilnahme und die Möglichkeit der strukturierten Dokumentation erleichtern zudem die Durchführung der Fallbesprechungen.

Während der regelmäßig stattfindenden Tumorboards können Fälle nach Voranmeldung vorgestellt werden. Auch die Patientenvorstellung von externen Ärzten und Zuweisern ist erwünscht.