Centrum für Reproduktionsmedizin und Andrologie, Abteilung Andrologie

In-vitro-Fertilisation (IVF)

Die In-vitro-Fertilisation ist eine extrakorporale Methode der Befruchtung und wird klassischerweise nach Diagnose eines Eileiterverschlusses angewendet. Während der Stimulationstherapie wird zum geeigneten Zeitpunkt der Eisprung ausgelöst und die Eizellen werden unmittelbar vor dem Eisprung aus dem Eierstock gewonnen. Dies geschieht durch eine Punktion der einzelnen Follikel, welche transvaginal (durch die Scheide) vorgenommen wird. 

Zur gleichen Zeit werden im andrologischen Labor die Spermien des Ehepartners aufbereitet, bevor sie in definierter Konzentration mit jeweils einer Eizelle zusammen in ein Kulturgefäß überführt werden. Es folgt eine Inkubationsphase im Brutschrank, während der zunächst die Befruchtung und anschließend die Weiterentwicklung zu 2 bis 8-zelligen Embryonen stattfindet, welche nach maximal 72 Stunden beendet ist. In diesem Stadium werden die Embryonen mittels eines dünnen Katheters in die Gebärmutter der Patientin übertragen.

Nach dem Embryonenschutzgesetz (ESchG) dürfen durch die Verfahren der assistierten Reproduktion maximal 3 Embryonen extrakorporal erzeugt und übertragen werden.

 
 
 
 
Spermien heften sich an die Eizellhülle
Spermien heften sich an die Eizellhülle

Kooperation

Der Bereich für Assistierte Reproduktion wird von OA Dr. med. Andreas Schüring geleitet und ist eine Kooperation zwischen

Terminvereinbarung

Den Bereich für assistierte Reproduktion erreichen Sie
Mo.-Fr. von 9.00 - 12.00 Uhr
Mo., Di., Do. zusätzlich von 13.00 - 15.00 Uhr
unter der Telefonnummer 0251/ 83 58 280

Unsere Medizinischen Fachangestellten (MFA) Frau Kreimer oder Frau Kallwey geben Ihnen gern Auskunft oder senden Ihnen ein Informationspaket über die Behandlung des unerfüllten Kinderwunsches in unserem Haus zu.

Die weiteren Mitarbeiter des Kinderwunschzentrums sind Andrologen, Gynäkologen und Biologen sowie Med.-Technische Assistentinnen, die in ihren Aufgaben besonders geschult und erfahren sind.

Mitarbeiter der Andrologie und des IVF-Labors: 
Prof. Dr. med. M. Zitzmann
Dr. med. C. Krallmann
Dr. rer. nat. V. Nordhoff
Dr. rer. nat. F. Macke
D. Hanke
E. Kösser
R. Kürten
S. Strüwing
B. Conrads

Auf gynäkologischer Seite sind Ihre Ansprechpartner:
PD Dr. med. A. Schüring
S. Harenbrock
A. Hülser
D. Kallwey
M. Kreimer 

Mikroskopisches Bild des Vierzellstadiums eines Embryos
Mikroskopisches Bild des Vierzellstadiums eines Embryos