Klinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie

Lichtreflexrheologie (LRR) und Venenverschlußplethysmographie (VVP)


Mit Hilfe von Fotodioden, die auf die Haut geklebt werden, läßt sich der Blutfüllungszustand des Gewebes feststellen. Vergleichende Messungen vor und nach Muskelaktivität geben uns Informationen über die Klappenfunktion des Venensystems. Die Änderung der Blutfüllung nach Lösen einer Staubinde läßt uns auf venöse Abstromhindernisse durch frische oder alte Thrombosen rückschließen. Auch eine Messung der Fingerarteriendurchblutung und des Fingerarteriendruckes ist auf diese Weise möglich.