Wissenschaftlicher Mitarbeiter (gn)

05837
Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie

Wir suchen für die Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf 2 Jahre einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (gn*)
Kennziffer 05837

Vollzeitbeschäftigt
Verg. je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L E13


(*gn=geschlechtsneutral)

Das medizinische Forschungsgebiet in der Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie (Direktor Univ.-Prof. Dr. med. Heinz Wiendl) umfasst entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems, speziell die Multiple Sklerose. Ein Hauptschwerpunkt der Arbeitsgruppe Gross (Leitung Dr. rer. nat. Catharina Gross) liegt dabei in der Untersuchung krankheitsbedingter Veränderungen von zytotoxischen Zellpopulationen des angeborenen (NK Zellen) und adaptiven Immunsystems (zytotoxische T-Zellen) und deren Rolle in der Pathophysiologie von prototypischen Immunerkrankungen des ZNS wie der Multiplen Sklerose und des Susac-Syndroms. Darüber hinaus befassen wir den Einfluss von immunmodulierenden Therapien auf diese Zellpopulationen.

Zur Untersuchung dieser Fragestellungen sollen umfangreiche state-of-the-art Techniken wie beispielweise B- und T-Zell-Rezeptor Repertoire Sequenzierungen, single-cell RNA Sequenzierungen und Multi-Parameter Durchflusszytometrie verwendet werden. Unter Verwendung von Biomaterialien gesunder Spender und Patienten, etablierten sowie in Studien befindlichen Therapeutika werden grundlegende Fragestellungen zur Immunregulation in unterschiedlichen Geweben sowie pathophysiologischen Prozessen von Autoimmunreaktionen behandelt.

Wir bieten Ihnen:

  • Ein anspruchsvolles und vielfältiges Aufgabengebiet in einem zukunftsgewandten Themengebiet
  • Konzeption und wissenschaftliche Anleitung zur Unterstützung geplanter und laufender Projekte
  • Die Möglichkeit sich weiterzubilden, eigenständig zu entfalten und Verantwortung im Team zu übernehmen
  • Die Mitarbeit in einem multidisziplinären und freundlichen Team

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fächern Biologie, Biochemie, Pharmazie oder ähnlich mit abgeschlossener Promotion
  • Umfangreiche molekularbiologische Erfahrung
  • Erfahrung im Bereich Bioinformatik/Biostatistik
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Ein hohes Maß an Motivation, Eigenverantwortung, Kreativität und Teamfähigkeit

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 26.05.2021 an die Personalgewinnung des Universitätsklinikums Münster, Bewerbermanagement, Domagkstraße 5, 48149 Münster oder an bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de