Oberarzt (gn)

05946
Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie in Emsdetten

Wir suchen für die Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie in Emsdetten, zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen

Oberarzt (gn*)
Kennziffer: 05946

Gesucht wird ein Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie oder ein Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit weit fortgeschrittener Weiterbildung in Psychosomatik und Psychotherapie


im Rahmen einer Voll- oder Teilzeitbeschäftigung
Vergütung in Anlehnung an die AVR-C


(*gn=geschlechtsneutral)

Die Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie des UKM Marienhospitals Steinfurt, Lehrkrankenhaus der Universitätsklinik Münster, bietet am Standort Emsdetten vollstationäre und tagesklinische Behandlungen für Menschen mit Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum der psychosomatischen Medizin.

Die Abteilung verfügt über insgesamt 70 Behandlungsplätze (54 stationäre und 16 tagesklinische Plätze). Die multimodale Therapie erfolgt nach einem mehrdimensionalen, schwerpunktmäßig tiefenpsychologisch fundierten Behandlungskonzept mit Integration störungsspezifischer, verhaltenstherapeutischer und systemischer Behandlungselemente.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Oberärztliche Leitung des Zuständigkeitsbereiches und fachliche Anleitung ärztlicher und psychologischer Mitarbeiter
  • Durchführung von Supervisionen im Rahmen der ärztlichen Aus- und Weiterbildung
  • Teilnahme am fachärztlichen Hintergrunddienst
  • Teilnahme am Konsildienst

Wir freuen uns auf:

  • Eine abgeschlossene bzw. weit fortgeschrittene Facharztweiterbildung in den angegebenen Fachgebieten
  • Eine engagierte, herzliche und teamfähige Persönlichkeit mit Einfühlungsvermögen und achtsamem, wertschätzendem Umgang Patienten und Kollegen gegenüber
  • Freude an Weiterentwicklung und Mitgestaltung einer modernen Krankenhausabteilung sowie an interdisziplinärem Arbeiten in einem multiprofessionellen Team

Wir bieten Ihnen:

  • Die komplette Weiterbildungsmöglichkeit auf dem Gebiet der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie einschließlich interner und externer Supervision (Team- und Fallsupervision, EMDR-, Trauma- und Gruppentherapie-Supervision) sowie exzellente weitere Qualifikationsmöglichkeiten, z.B. in Dialektisch-behavioraler Therapie (DBT) der Border-line-Störung mit Durchführung des kompletten Ausbildungsseminars in unserer Klinik
  • Eine traditionell gute und kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Team in einem Lehrkrankenhaus der Universitätsklinik Münster
  • Eine attraktive Vergütung, inklusive betrieblicher Altersvorsorge

All dies an einem familienfreundlichen Standort in unmittelbarer Nähe zur lebendigen Universitätsstadt Münster

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Chefarzt Dr. med. Matthias Heyng, T 02572 / 830-4800.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer bis zum 31.01.2022 an bewerbung(at)­ukm-mhs(dot)­de. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.ukm-mhs.de.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt.

Weil das Münsterland uns braucht. Das UKM Marienhospital Steinfurt steht für beste Medizin vor Ort in der Region. Als Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Münster können wir dabei auf den Rückhalt eines hochqualifizierten Partners bauen.

Einsatzort: Emsdetten
Zurück
 
 
 
 
 
 
 

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de