Gesundheits- und Krankenpfleger (gn) als Praxisanleiter für das Projekt der interprofessionellen Ausbildungseinheit (IpUK)

06052
Station der Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Wir suchen für die Station der Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen

Gesundheits- und Krankenpfleger (gn*) als Praxisanleiter für das Projekt der interprofessionellen Ausbildungseinheit (IpUK)
Kennziffer: 06052

Voll- oder Teilzeitbeschäftigt
Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung gem. TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)

Die IpUK steht für ein Interprofessionelles Unterrichtskonzept und ist eine Stationseinheit der Allgemeinchirurgie, in der PJler und Auszubildende der Pflege im Tandem gemeinsam und eigenverantwortlich eine Patientengruppe betreuen. Das gemeinsame Lernen, im Sinne des Magnetgedankens als interprofessionelles Team, die Förderung von kommunikativen und interprofessionellen Kompetenzen und vor allem die Gestaltung von selbstgesteuerten interprofessionellen Lern- und Entscheidungsprozessen steht in diesem Unterrichtskonzept im Mittelpunkt. Unter kontinuierlicher Supervision der pflegerischen und medizinischen Lernbegleiter (gn) werden Entscheidungen als interprofessionelles Team (Medizin / Pflege) getroffen.

Sie sind hochmotiviert, einen Meilenstein des interprofessionellen Lernens am UKM mit ins Rollen zu bringen? Sie möchten im Projekt IpUK als pflegerische Lernbegleitung Ihre Kompetenzen und Erfahrungen der Praxisanleitung in einem dynamischen und sehr engagierten Team einbringen? Sie möchten die Rolle der Praxisanleitung in diesem innovativen Projekt sicherstellen? Ihnen ist interprofessionelles Teamwork, hohes Verantwortungsbewusstsein sowie kommunikatives und empathisches Auftreten wichtig?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Wir suchen für die IpUK berufserfahrene Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter mit einer abgeschlossenen Weiterbildung zum Praxisanleiter (gn). Sie werden mit 40% Ihrer Arbeitszeit für die Aufgabe als Lernbegleitung in der IpUK der Allgemeinchirurgie eingesetzt.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Mitgestaltung/-wirkung bei Prozessen und Entwicklungen im Pilotprojekt
  • Mitgestaltung der Einführungs- und Abschlusstage der Einsatztandems
  • Organisation und Durchführung von fallorientierten Lernsituationen auf der IpUK
  • Übernahme der pflegerischen Praxisanleitung und supervidierender Lernbegleitung auf der IpUK unter Berücksichtigung des geltenden Ausbildungsplans
  • Durchführung von Reflexionsgesprächen und individueller Lernberatung
  • Aktive Förderung der interprofessionellen Zusammenarbeit
  • Aktive Pflege von Schnittstellen z. B. zum Bildungsinstitut für Pflege und Gesundheit, zu Stationsleitungen, zur Projektleitung, zu den ärztlichen Lernbegleitern

Wir bieten Ihnen:

  • Die Mitarbeit in einem einzigartigen interprofessionellen Projekt am UKM
  • Die persönliche Förderung durch eine konzeptionelle und begleitete Einarbeitung
  • Ein innovatives internes Netzwerk, um Herausforderungen gemeinsam und professionell meistern zu können
  • Ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter sowie eine E-Learning Plattform
  • Das Angebot der zweijährigen Fachweiterbildung Onkologie
  • Eine kostenfreie, kurzfristige Kinderbetreuung in persönlichen Notfallsituationen sowie eine Ferienbetreuung
  • Zahlreiche Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung
  • Jobticket der Stadtwerke Münster
  • Mithilfe bei der Wohnungssuche

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gern die Pflegedienstleitung Frau Hedwig Jeiler, T 0251 83-45267.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 30.09.2021 an bewerbung.pflege(at)­ukmuenster(dot)­de oder an die Pflegedirektion des Universitätsklinikums Münster, Domagkstraße 5, 48149 Münster zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Wir brauchen Sie und Ihr Engagement und bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung.

Zurück
 
 
 
 

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de