(Fach-)Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger (gn)

06313
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Wir suchen für unsere Notfall- und Intensivstation für Kinder und Jugendliche mit schweren psychiatrischen Erkrankungen in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Pflege- und Erziehungsdienst unbefristet

(Fach-)Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger (gn*)
Kennziffer 06313

Vollzeitbeschäftigt
Verg. je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)

Auf dieser „geschützten Intensivstation“ mit 12 Behandlungsplätzen findet die Pflege und Behandlung von vorwiegend Jugendlichen im Rahmen der Pflichtversorgung für die Stadt Münster und den Kreis Steinfurt statt.

Schwerpunkt bildet neben der stationären psychotherapeutischen Behandlung die intensive Betreuung von Jugendlichen die schützenden Maßnahmen in ihren krankheitsbedingten Krisen- und Notsituationen benötigen. Dabei sind die Krankheitsbilder (wie z.B. Psychosen, schwere affektive Störungen und Störungen in der Persönlichkeitsentwicklung in Verbindung mit Problemen im Sozial- und Essverhalten) oft geprägt von Eigen- und Fremdgefährdung.

Zum Aufgabenkomplex des Pflege- und Erziehungsdienstes gehört neben der allgemeinen und speziellen Pflege in der Kinder- und Jugendpsychiatrie die konstante pflegetherapeutische Beziehungsgestaltung zu den Patientinnen und Patienten im Sinne einer schützenden, stützenden und begleitenden Funktion.

Zielsetzung der pflegerischen Betreuung und Bezugsgestaltung ist die bestmögliche Förderung des einzelnen Patienten durch Menschlichkeit, Empathie, Einfühlungsvermögen und Kompetenz. Entsprechend ist die Pflege nach dem Bezugssystem organisiert. Die individuellen pflegepädagogischen Zielsetzungen und Maßnahmen ergeben sich aus den Alltags- und Sozialfähigkeiten des Kindes bzw. des Jugendlichen. Besondere Aufgaben und Anforderungen liegen in der Krisenintervention und den Angeboten einer haltgebenden Tagesstruktur sowie einer Betreuungsbeziehung mit stützenden und konfrontierenden Anteilen. In der Bewältigung der Aufgabenstellung ist eine hohe Flexibilität und Engagement erforderlich.

Die junge, lebenswerte Stadt Münster bietet eine lebendige Alltagsgestaltung durch eine Vielzahl an Kultur- und Freizeitangeboten!

Wir bieten Ihnen:

  • Unverbindliche Hospitation
  • Konzeptionelle Einarbeitung begleitet durch Mentoren
  • Arbeitgeberfinanzierte Fort- und Weiterbildungsangebote inkl. Fachweiterbildungskurse und E-Learning Plattform
  • Kostenfreie, kurzfristige Kinderbetreuung in Notfällen
  • Möglichkeit der Teilnahme an Arbeits- und Projektgruppen
  • Flexible Arbeitszeitmodelle sowie die Mithilfe bei der Wohnraumbeschaffung

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne die zuständige Pflegedienstleitung, Herr Markus Wahlers, T 0251 83-45267.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 21.09.2021 an die Pflegedirektion des Universitätsklinikums Münster, Domagkstraße 5, 48149 Münster oder an bewerbung.pflege(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen.

Zurück
 
 
 
 

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de