Wissenschaftlicher Leiter (gn) für das Studienlabor

06401
Institut für Ausbildung und Studienangelegenheiten (IfAS)

Wir suchen für das Institut für Ausbildung und Studienangelegenheiten der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen

Wissenschaftlichen Leiter (gn*) für das Studienlabor
Kennziffer 06401

Vollzeitbeschäftigt
Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)

Die Medizinische Fakultät Münster zählt zu den beliebtesten Studienstandorten Deutschlands und zeichnet sich im Bereich der Lehre durch zahlreiche und weitreichende Innovationen aus. Das Institut für Ausbildung und Studienangelegenheiten (IfAS) ist als Betriebseinheit der Fakultät mit den Arbeitsschwerpunkten Lehrorganisation, Lehrmanagement und Lehrentwicklung betraut. Das im Bau befindliche „Studienlabor“ darf dabei als in dieser Form einzigartige Facility angesehen werden, die in Anlehnung an das überaus erfolgreiche Konzept des Studienhospital Münster® eine curriculare Kommunikations- und Erfahrungswelt für den wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn darstellen wird, die den Studierenden der (Zahn-)Medizin beim Erlernen, Erfahren und Anwenden wissenschaftlicher Kompetenzen zur Verfügung stehen soll.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Zukunftsorientierte (Fort-)Entwicklung des innovativen Konzepts für das Studienlabor
  • Konkretisierung und Umsetzung der Konzeptidee für verschiedene Forschungs- und Fachrichtungen, sowie die Ansprache, Motivation und Rekrutierung der forschenden und lehrenden Stakeholder der Universität, sowie eine den Studiengang übergreifende Verbreitung der Grundidee in der wissenschaftlichen Community
  • Zielgerichtete Ausgestaltung der komplexen Kommunikations- und Experimental-Ebenen zur Ermöglichung und Entfaltung eines scientific workaround „von der Null-Hypothese bis zur Publikation“
  • Wissenschaftliche Begleitung, Evaluation und strategische Analyse des gesamten Entwicklungs- und Ergebnisbereiches des Studienlabors
  • Verantwortliche Führung des Studienlabors, inklusive Personal-, Raum- und Ressourcenmanagement, sowie strategischem Finanz- und Budgeteinsatz

Im Mittelpunkt unseres Interesses stehen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Medizin und/oder Naturwissenschaften, Promotion
  • Umfängliche Erfahrungen im Bereich universitärer Forschung, z.B. durch Habilitation, Funktion als Arbeitsgruppenleiter, Nachweis erfolgreicher Antragstellungen für qualifizierte Drittmittel etc.
  • Kompetenz und Erfahrung im hochschuldidaktischen Projektmanagement, mit dem Nachweis fundierter Lehrerfahrung im curricularen Bereich
  • Repräsentatives Auftreten und Authentizität
  • Engagement und Flexibilität bei einem Serviceorientierten Umgang mit Studierenden und Dozenten
  • Organisationstalent sowie ein selbständiger und verantwortungsbewusster Arbeitsstil
  • Teamfähigkeit und Integrationsvermögen

Wir bieten Ihnen ein überaus attraktives und sehr innovatives Arbeitsfeld in einem kollegialen Team mit ausgesprochen guter Arbeitsatmosphäre.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Studiendekan der Fakultät, Prof. Dr. B. Marschall, (studiendekan(at)­ukmuenster(dot)­de; T 0251 83-589 00).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 06.10.2021 an die Personalgewinnung des Universitätsklinikums Münster, Bewerbermanagement, Domagkstraße 5, 48149 Münster oder an bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die Medizinische Fakultät der Universität Münster zählt zu den größten und forschungsintensivsten in Deutschland. Klare Schwerpunkte, eine hohe Innovationskraft und die enge Bindung zum Universitätsklinikum Münster (UKM) – sie schaffen hier den Nährboden für neue Forschungserfolge. Damit diese Erfolge wachsen können, zählen wir auf Ihr Engagement und bieten Ihnen gleichzeitig alle Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung.

Zurück
 
 
 
 

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de