Gesundheits- und Krankenpfleger (GKP) (gn) mit/ohne Fachweiterbildung für die Pflege in der Onkologie

06500
KMT-Ambulanz

Wir suchen für die KMT-Ambulanz zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen

Gesundheits- und Krankenpfleger (GKP) (gn*) mit/ohne Fachweiterbildung für die Pflege in der Onkologie
Kennziffer 06500

Voll- oder Teilzeitbeschäftigt
Verg. je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)

Das Aufgabengebiet umfasst alle in der KMT-Ambulanz anfallenden pflegerischen und organisatorisch administrativen Tätigkeiten. Dazu gehört die komplexe Betreuung unserer Patienten sowie die Unterstützung bei Diagnostik und Applikation von Therapien.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Aufgeschlossenheit und Eigeninitiative in der Arbeitsgestaltung
  • Service- und patientenorientierte Denk- und Handlungsweise
  • Organisationstalent, Teamfähigkeit, Flexibilität und Engagement

Wir bieten Ihnen:

  • Persönliche Förderung durch konzeptionelle Einarbeitung
  • Teilnahme an Arbeits- und Projektgruppen, um zukunftsfähige Pflege selbst mitzugestalten
  • Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildung
  • Kindertagestätte, Kindernotfall- und Ferienbetreuung
  • Altersvorsorge inklusive Beratung und Jahressonderzahlung
  • JobTicket, Sportangebote, Mithilfe bei der Wohnraumbeschaffung

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Sascha Dahms, T 0251 83-45267.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 26.10.2021 an die Pflegedirektion des Universitätsklinikums Münster, Domagkstraße 5, 48149 Münster oder an bewerbung.pflege(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen.

Zurück
 
 
 
 

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de