Bereichspraxisanleitende (gn)

06506
Stabsstelle Pflegeentwicklung und die Abteilung Praxisanleitung

Wir suchen für die Stabsstelle Pflegeentwicklung und die Abteilung Praxisanleitung zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet

Bereichspraxisanleitende (gn*)
Kennziffer 06506

Vollzeitbeschäftigt mit einer Teilzeitfreistellung für Praxisanleitung von maximal 50%
Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung gem. TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)

Sie sind motiviert, in der Abteilung Praxisanleitung der Stabsstelle Pflegeentwicklung gemeinsam in einem dynamischen Team mitzuwirken? Möchten Sie einem der vier Bereiche Zentralklinikum Ost, Zentralklinikum West, Außenkliniken (Chirurgie, Augen-, HNO- und Hautklinik) oder besondere Einsatzorte (Intensivstationen, Ambulanzen, Psychiatrie) Praxisanleitungen umsetzen, um eine kompetenzorientierte Ausbildung sicherzustellen? Teamwork, hohes Verantwortungsbewusstsein und professionelles sowie empathisches Auftreten zeichnen Sie aus?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Wir suchen Bereichspraxisanleitende für die vier oben definierten Einsatzbereiche. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Weiterbildung zur Praxisanleitung oder die aktuelle Teilnahme an einer solchen sowie der Nachweis der Absolvierung der entsprechenden Pflichtfortbildung. Als Bereichspraxisanleitende sind Sie mit einem festen Stellenanteil in der Patientenversorgung auf einer definierten Station eingesetzt und werden im Rahmen Ihrer Tätigkeit in der Praxisanleitung bis zu 50% freigestellt.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Mitgestaltung von Aufbau und (Weiter-)Entwicklung der Abteilung Praxisanleitung
  • Sicherstellung und Umsetzung der gesetzlich geforderten Praxisanleitung
  • Planung und Durchführung von prozessorientierten Praxisanleitungen
  • Mitwirkung bei der Gestaltung eines einheitlichen Praxisanleitungskonzeptes sowie dessen Umsetzung
  • Übernahme von Kurspatenschaften
  • Durchführung von Simulations- und Skills-Trainings im Rahmen der Ausbildung und Freiwilligendienste
  • Abnahme von Examensprüfungen
  • Teilnahme und Nachbereitungen von Praxisreflexionen
  • Einarbeitung neuer Praxisanleitenden

Wir bieten Ihnen:

  • Die persönliche Förderung durch eine konzeptionelle und begleitete Einarbeitung
  • Ein innovatives internes Netzwerk, um Herausforderungen gemeinsam und professionell meistern zu können
  • Ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Die Teilnahme an Arbeits- und Projektgruppen, um zukunftsfähig die Pflege am UKM mitgestalten zu können
  • Die Mithilfe bei der Wohnraumbeschaffung
  • Eine Kindertagesstätte
  • Eine betriebliche Altersvorsorge

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne die Leitung der Stabsstelle Pflegeentwicklung Frau Angelika Maase, T 0251-8349625.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 26.10.2021 an bewerbung.pflege(at)­ukmuenster(dot)­de oder an die Pflegedirektion des Universitätsklinikums Münster, Domagkstraße 5, 48149 Münster zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Wir brauchen Sie und Ihr Engagement und bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung.

Zurück
 
 
 
 

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de