Assistenzarzt (gn) in fortgeschrittener internistischer Weiterbildung mit Interesse an der Infektiologie

06482
Medizinische Klinik B (Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und klinische Infektiologie)

Wir suchen für die Medizinische Klinik B (Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und klinische Infektiologie) zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit Laufzeit bis zum voraussichtlichen Ende der Facharztausbildung, mindestens aber 2 Jahre, einen

Assistenzarzt (gn*) in fortgeschrittener internistischer Weiterbildung mit Interesse an der Infektiologie
Kennziffer 06482

Vollzeitbeschäftigt
Verg. nach den Bestimmungen des TV-Ä


(*gn=geschlechtsneutral)

Die Klinik hat einen hepatologischen Schwerpunkt in der Betreuung von Patienten vor und nach Transplantation von Leber, Pankreas und Dünndarm. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Gastroenterologie, hier werden sämtliche endoskopische diagnostische und therapeutische Verfahren angeboten.

Der Bereich Klinische Infektiologie ist seit langem in der Klinik verankert. Ein infektiologischer Versorgungsschwerpunkt ist bei zunehmender Anzahl medikamentös immunsupprimierter Patienten die Diagnostik und Therapie opportunistischer Infektionen jeder Art. Zudem werden stationär behandlungsbedürftige Patienten mit erworbener Immunschwäche in der Medizinischen Klinik B versorgt. Ein weiterer Versorgungsauftrag besteht hinsichtlich Diagnostik, Therapie und Quarantänisierung bei Infektionen mit kontagiösen Erregern wie Tuberkulose, Influenza und SARS-CoV-2. In enger Zusammenarbeit mit dem Bereich Hepatologie und Transplantationsmedizin erfolgt die Versorgung von Patienten mit infektiöser Hepatitis. Zur Versorgung der Patienten betreibt die Klinik eine eigene Isolierstation, die ambulante Anbindung erfolgt in einer etablierten infektiologischen Ambulanz.

Es besteht u. a. die Möglichkeit der Weiterbildung für die Fachgebiete Innere Medizin, Gastroenterologie, Endokrinologie / Ernährungsmedizin und Infektiologie.

Unser harmonisches und effizienzorientiertes Team legt Wert auf eine patientenorientierte Medizin in einem universitären Umfeld. Wir erwarten Sozialkompetenz, Teamgeist sowie Interesse sowohl am breitgefächerten Spektrum der zu versorgenden Krankheitsbilder als auch an unseren vielfältigen spezialisierten Diagnostik- und Therapieverfahren.

Wir bieten Ihnen die Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin mit Zusatzbezeichnung Infektiologie.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 03.11.2021 an die Personalgewinnung des Universitätsklinikums Münster, Bewerbermanagement, Domagkstraße 5, 48149 Münster oder an Bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Zurück
 
 
 
 

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de