Wissenschaftliche Mitarbeiter (gn)

06511
Institut für Anatomie und Molekulare Neurobiologie

Wir suchen für das Institut für Anatomie und Molekulare Neurobiologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf drei Jahre

Wissenschaftliche Mitarbeiter (gn*)
Kennziffer 06511

Vollzeitbeschäftigt
Vergütung nach TV-L E13


(*gn=geschlechtsneutral)

zur Mitarbeit in unseren Lehr- und Forschungsaufgaben. Die Forschungsschwerpunkte des Instituts (http://anatomie1.uni-muenster.de) liegen im Bereich der molekularen und zellulären Neurowissenschaften. Wir untersuchen die Mechanismen der Synapsenbildung und -funktion und damit verbundene Neuroentwicklungsstörungen unter anderem in gentechnisch modifizierten Mauslinien. Besonders interessiert uns dabei die Regulation der Neurotransmission durch synaptische Zelloberflächenmoleküle, die wir mit einem breiten Spektrum experimenteller Methoden wie live cell imaging, Elektronenmikroskopie, Elektrophysiologie, Biochemie und Molekularbiologie analysieren (z.B. Cell Rep. 35: 109266, 2021; PNAS 118:1920827118, 2021; J Neurosci. 38:8277, 2018). Unsere Forschungsarbeiten werden regelmäßig aus Drittmittel-Förderungen (z.B. DFG SFB 1348, http://sfb1348.uni-muenster.de/index.php/projects/a/project-a03) unterstützt.

Die curriculare Lehre bezieht sich auf alle Gebiete der mikroskopischen und makroskopischen Anatomie des Menschen. Sie sollten idealerweise bereits über gute anatomische Kenntnisse verfügen und Begeisterung für Lehraufgaben besitzen. Die Ausschreibung sollte aber auch Ärztinnen und Ärzte und Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler ansprechen, die ihre Ausbildung in einem vorklinisch-wissenschaftlichen Umfeld ergänzen möchten. Die Positionen schließen die Möglichkeit der Habilitation, Weiterbildung in Hochschuldidaktik und / oder der Qualifizierung zum Fachanatomen bzw. Arzt für Anatomie ausdrücklich mit ein.

Sie verfügen über ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium der Humanmedizin oder einer Naturwissenschaft und haben Ihre Begeisterung für wissenschaftliches Arbeiten durch eine sehr gute Abschlussarbeit und Promotion bewiesen.

Wir bieten Ihnen ein spannendes Tätigkeitsfeld, ein aufgeschlossenes internationales Team und ein attraktives Umfeld, in dem Sie Ihre beruflichen Interessen in modernsten Lehreinrichtungen und Forschungslaboren verfolgen können.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Univ.-Prof. Dr. Markus Missler: T +49 251 83-50200 oder E-Mail: Markus.Missler(at)­uni-muenster(dot)­de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 10.11.2021 an die Personalgewinnung des Universitätsklinikums Münster, Bewerbermanagement, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D5, 48149 Münster oder per E-Mail an bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Zurück
 
 
 
 

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de