Mitarbeiter (gn) Stabsstelle Strahlenschutz

06670
Stabsstelle Strahlenschutz

Wir suchen für die Stabsstelle Strahlenschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen

Mitarbeiter (gn*) Stabsstelle Strahlenschutz
Kennziffer 06670

In Vollzeit
Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)

Das Universitätsklinikum Münster ist Betreiber einer Vielzahl von Röntgeneinrichtungen und Laseranlagen sowie Genehmigungsinhaber von Betriebs- und Umgangsgenehmigungen. Als Betreiber bzw. Genehmigungsinhaber hat das UKM den organisatorischen Rahmen zum Betrieb dieser Anlagen/Genehmigungen zur Verfügung zu stellen. Zudem muss die Einhaltung der gesetzlichen und behördlichen Vorgaben sowie der betriebsinternen Regelungen sichergestellt werden. Aus diesem Grund werden interne Begehungen durchgeführt. Zusätzlich soll den Nutzern eine umfangreiche Hilfestellung sowie Unterstützung bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten angeboten werden. Dazu gehört die Durchführung entsprechender Unterweisungen im Strahlenschutz, aber auch allgemeine fachspezifische Beratung.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Koordination der administrativen Tätigkeiten der Stabsstelle und Unterstützung der fachlichen Leitung
  • Sie beraten, begleiten und unterstützen die Strahlenschutzbeauftragten in allen fachlichen Fragen beim Betrieb von
  • Röntgen- und Beschleunigeranlagen sowie beim Umgang mit radioaktiven Stoffen
  • Sie überwachen und optimieren die Abläufe mit den beteiligten Betriebseinheiten des UKM sowie den Aufsichtsbehörden, der Ärztlichen Stelle sowie Sachverständigen in enger Abstimmung mit dem Strahlenschutzbevollmächtigten
  • interne Begehungen planen und führen Sie selbstständig und eigenverantwortlich durch
  • Optimierung von Arbeitsprozessen
  • Sie erstellen fachspezifische Verfahrens- und Arbeitsanweisung für das Qualitätsmanagementsystem
  • Antragsunterlagen werden von Ihnen zusammengestellt und auf Form und Inhalt geprüft

Wir erwarten von Ihnen:

  • Eine Hochschul- oder Fachhochschulausbildung im naturwissenschaftlich/technischen Bereich
  • Eine ausgeprägte Organisationsfähigkeit sowie eine Affinität zu digitalen Lösungen zur Optimierung von Prozessabläufen und Implementierung in das vorhandene Qualitätsmanagementsystem
  • Sicheres, kundenorientiertes und verbindliches Auftreten in der Kommunikation mit internen sowie externen Schnittstellen in Wort und Schrift
  • Kenntnisse im Bereich Qualitätsmanagement, Medizinphysik, Strahlenschutz, Laserschutz und allgemein der Abläufe in strahlenführenden Kliniken sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung
  • Bereitschaft zur Fortbildung sowie zum Erwerb entsprechender Fachkunden im Strahlenschutz

Wir bieten Ihnen einen attraktiven und anspruchsvollen Arbeitsplatz innerhalb eines motivierten Teams verbunden mit sehr guten Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten inkl. Fachkundeerwerb sowie ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Stabsstelle, Herrn Dr. C. Quentmeier, T 0251 83-44703.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 31.01.2022 an bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Zurück
 
 
 
 

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de