Auszubildende zum Feinwerkmechaniker Schwerpunkt Feingerätebau (gn)

06677
Fein- und Elektromechanischen Forschungswerkstätten der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Wir suchen für die Fein- und Elektromechanischen Forschungswerkstätten der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zum 01. August 2022

Auszubildende zum Feinwerkmechaniker Schwerpunkt Feingerätebau (gn*)
Kennziffer 06677

(*gn=geschlechtsneutral)

In den Fein- und Elektromechanischen Forschungswerkstätten lernen Sie an konventionellen und CNC–gesteuerten Bearbeitungsmaschinen die Herstellung von Präzisionsteilen sowie den Bau von
wissenschaftlichen Prototypen, Reparaturen und Wartungsarbeiten von vorhandenen Geräten. Auch die Kleinserienfertigung lernen Sie kennen.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Während Ihrer dreieinhalbjährigen Ausbildung erlernen Sie vielfältige Fertigkeiten
  • Bearbeiten verschiedener Metalle und Kunststoffe zu Geräten und Systemen für Labor und Forschung
  • Montieren und reparieren von Fein- und Laborgeräten
  • Installieren und kontrollieren von Steuer-, Regel- und Messeinrichtungen sowie Apparaturen für Forschung und Lehre
  • Warten von feinwerktechnischen Geräten und Maschinen sowie deren Instandsetzung
  • EDV-gestütztes Konstruieren und Fertigen im 3D CAD/CAM-Verbund

Wir freuen uns auf:

  • Einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • Gute Noten in Mathematik und Physik
  • Interesse an neuen Technologien
  • Handwerkliches Geschick
  • Lernbegeisterung, Engagement und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen ein überaus attraktives und sehr innovatives Arbeitsfeld in einem aufgeschlossenen Team sowie eine gute Arbeitsatmosphäre.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Martin Wensing, T 0251 83-55990 oder Herrn Yannik Vaas, T 0251 83-55559.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über ausbildung(at)­ukmuenster(dot)­de bis zum 31.03.2022. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.karriere.ukmuenster.de.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von
Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Zurück
 
 
 
 

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de