UKM Karriere

Facharzt oder Assistenzarzt (gn) in fortgeschrittener Weiterbildung

13611
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Wir suchen:

Für die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Direktor: Univ.-Prof. Dr.med. Bernhard Baune, MPH, FRANZCP) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet auf 3 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung einen

Facharzt oder Assistenzarzt (gn*) in fortgeschrittener Weiterbildung zur Beschäftigung in der psychiatrischen Institutsambulanz
Kennziffer 13611

Voll- oder Teilzeitbeschäftigung
Verg. nach TV-Ä

(*gn=geschlechtsneutral)

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie versorgt stationäre und ambulante Patienten sowohl sektorbezogen aus dem Westen Münsters als auch mit Schwerpunktkompetenzen weit überregional. Die Klinik verfügt neben fünf zum Teil hoch spezialisierten Stationen über eine Tagesklinik, eine psychiatrische Institutsambulanz und einen ausgedehnten Konsiliardienst für das Universitätsklinikum. Patienten mit psychischen Erkrankungen des gesamten Spektrums der Psychiatrie erhalten eine individualisierte Pharmako- und Psychotherapie.

Die Hochschulambulanz und psychiatrische Institutsambulanz (Leitung: Frau Prof. Dr. P. Ohrmann) ist auf die Diagnostik und Therapie schwer psychisch kranker Patienten ausgerichtet, verfügt darüber hinaus jedoch über eine Reihe von Spezialambulanzen, die auch der Zweitsicht und Behandlung von Patienten unter den Bedingungen der Hochschulmedizin dienen.


Ihr Aufgabenbereich:

  • Tätigkeit in der Institutsambulanz mit eigenständiger Betreuung von Patienten
  • bei Interesse Spezialisierung auf bestimmte Patientengruppen
  • Teilnahme am Konsiliardienst für das Universitätsklinikum

Wir wünschen uns:

  • abgeschlossene oder fortgeschrittene Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Bereitschaft zu eigenständigem, patientenorientierten Engagement
  • kollegiale und aufgeschlossene Persönlichkeit mit Bereitschaft zur Selbstreflektion
  • Teilnahme an der universitären Lehre

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Position in angenehmem Arbeitsklima und einem professionellen und kollegialen Team, mit flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeiten. Außerdem erhalten Sie eine großzügige Förderung durch Fort- und Weiterbildungen, regelmäßige Supervision, Unterstützung bei der individuellen Entwicklung eines Karriereplans einschließlich der Möglichkeit zur Teilnahme an Forschungsprojekten und zur Verwirklichung eigener wissenschaftlicher und klinischer Initiativen. Wir setzen auf vielfältige, modernste und experimentelle Behandlungsmethoden und haben ausgewiesene Spezialambulanzen, u. a. für die Bereiche affektiver Störungen, Psychosen, Angsterkrankungen, Demenzen, ADHS, Transsexualität und Autismus. Sie arbeiten in einem multiprofessionellen Team und selbstverständlich stehen wir Ihnen bei der Wohnraumsuche unterstützend zur Seite.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Direktor der Klinik Univ.-Prof. Dr.med. Bernhard Baune, MPH, FRANZCP, Tel.: 0251-83-56664, Mail: bernhard.baune(at)­ukmuenster(dot)­de 
oder an die Personaloberärztin Frau Prof. Dr. P. Ohrmann, Tel.: 0251-83-56645, Mail: Patricia.Ohrmann(at)­ukmuenster(dot)­de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer an die Verwaltung des Universitätsklinikums Münster, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D 5, 48149 Münster oder bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.
Kontakt