Berufsübergreifendes Teamfoto, UKM

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (gn) Fachgebiet Biologie/Biochemie

03873

Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Wir suchen:

Für das Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet auf 3 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (gn*)
Fachgebiet Biologie/Biochemie
Kennziffer 03873

Teilzeitbeschäftigt mit 50% der wöchentlichen Arbeitszeit
Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L E 13


(*gn=geschlechtsneutral)

zur Mitarbeit in einem DFG-Forschungsprojekt der Arbeitsgruppe PD Dr. Rita Dreier.

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit Regulatoren der Knorpelzellaktivität und -differenzierung. Diese spielen eine entscheidende Rolle bei der Knochenbildung, dem Knochenwachstum sowie bei degenerativen Gelenkerkrankungen (z.B. Arthrose). Der/die Mitarbeiter(in) soll die Funktion des ER-residenten Faltungsproteins ERp57 in Knorpelzellen untersuchen. Dabei liegt der Fokus der Arbeiten auf der Untersuchung eines Zusammenhangs von ER-Stress im Gelenkknorpel und der Entstehung von Arthrose.  Dies wird unter anderem mit Hilfe einer knorpelspezifischen ERp57-defizienten Mauslinie erforscht. Die am Institut etablierten, experimentellen Methoden umfassen ein breites Spektrum der modernen Grundlagenforschung (Biochemie, Zellbiologie, Molekularbiologie, Histologie).

Wir freuen uns auf:

  • Sehr gute Kenntnisse in Molekularbiologie, Zellbiologie und Histologie
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Vorkenntnisse im Umgang mit transgenen Mauslinien
  • Teamfähigkeit, Motivation und einen eigenständigen Arbeitsstil
  • Beteiligung an der Ausbildung der Medizin- und Zahnmedizinstudenten im Fach Biochemie

Wir bieten Ihnen:

  • Eine apparative Ausstattung der Forschungslabore auf höchstem Niveau
  • Die Möglichkeit zur Promotion (Dr. rer. nat), inklusive einer intensiven Betreuung
  • Eine angenehme und persönliche Arbeitsatmosphäre
  • Vielfältige, interdisziplinäre Kooperationsmöglichkeiten
  • Die Möglichkeit der Teilnahme an nationalen wie internationalen Konferenzen im Forschungsgebiet

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau PD Dr. Rita Dreier, Tel.:0251 83-55573.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 04.09.2019 an die Personalgewinnung des Universitätsklinikums Münster, Bewerbermanagement, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D5, 48149 Münster oder per E-Mail an bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

Kontakt