UKM Karriere

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (gn)

04309
European Institute for Molecular Imaging (EIMI)

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Wir suchen für das European Institute for Molecular Imaging (EIMI) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis zum 31.12.2022 einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (gn*)
Kennziffer 04309

in Vollzeit
Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)
 

Das EIMI ist ein interfakultäres, interdisziplinäres Institut mit engen Verbindungen zu anderen Fachrichtungen der Universität, wie z.B. der Medizin, Chemie/Pharmazie, Mathematik/lnformatik und (medizinischen) Physik. Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Erforschung, der Entwicklung und Funktion der Gefäßsysteme und deren krankheitsspezifischer molekularer Veränderungen im lebenden Organismus insbesondere beim Entstehen von Gefäß- und entzündlichen Erkrankungen.

Der Schwerpunkt der Stelle liegt in der Erforschung der Bedeutung der Sauerstoffversorgung von Geweben im Rahmen steriler oder infektiöser entzündlicher Erkrankungen. Dabei sollen insbesondere die molekularen und zellbiologischen Zusammenhänge zwischen Sauerstoffversorgung und der Aktivität des angeborenen Immunsystems biochemisch, molekularbiologisch und intravitalmikroskopisch untersucht werden.

Wir suchen einen hochmotivierten Bewerber mit abgeschlossener Promotion und guten Kenntnissen im Bereich der Mechanismen und Wirkungsweise des angeborenen Immunsystems. Der Bewerber soll in der Entwicklung, Erzeugung und Analyse tierexperimenteller Mausmodelle ausgewiesen sein. Insbesondere sind Erfahrungen mit Krankheitsmodellen für den Myokardinfarkt, Schlaganfall und sterile oder infektionsbedingte Entzündungen wünschenswert. Bestehende Expertise im Einsatz multiskaliger Bildgebungstechnologien (Lichtblattmikroskopie, konfokaler Mikroskopie und 2-Photonenmikroskopie) sowie der Verarbeitung und Auswertung erzeugter Bilddaten (Stitching von Datenstapeln, Postprozessierung, Bild-Rekonstruktion, spektrale Entmischung) sowie Kenntnisse in Phyton aund MAtLab werden vorausgesetzt. Sichere Beherrschung der englischen Sprache auch im Rahmen von öffentlichen Vorträgen, Teamfähigkeit, außergewöhnlicher Spaß an wissenschaftlicher Arbeit, sowie eine hohe Eigenmotivation werden erwartet. Es besteht die Möglichkeit zur Habilitation.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Univ.-Prof. Dr. Friedemann Kiefer, fkiefer(at)­uni-muenster(dot)­de, Tel.: 0251 83-49300.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 04.12.2019 an diePersonalgewinnung des Universitätsklinikums Münster, Bewerbermanagement, Domagkstraße 5, 48149 Münster oder bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­dezu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.
Kontakt