UKM Karriere

BI Experte (gn) Digitalisierung und Prozessberatung

04419
Stabsstelle Business Intelligence

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Wir suchen:

Für die Stabsstelle Business Intelligence zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen

BI Experte (gn*) Digitalisierung und Prozessberatung
Kennziffer 04419

vollzeitbeschäftigt
Vergütung je nach Qualifikation nach TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)

Die Stabsstelle Business Intelligence ist dem kaufmännischen Direktor direkt unterstellt und verantwortet die inhaltliche, technologische und organisatorische Entwicklung und Pflege von BI-Systemen und der damit verbundenen Prozesse. Darüber hinaus übernimmt sie die Koordination der Digitalisierung im Verantwortungsbereich des kaufmännischen Direktors mit dem Ziel der digitalen Vernetzung der Verwaltung durch intelligente Produkte und Maschinen sowie dem Internet der Dinge und Dienste. Damit ist die Stabsstelle Business Intelligence die zentrale Anlaufstelle der Geschäftsbereiche für alle BI-relevanten Themen in den Geschäftsfeldern Informationslogistik, Prozessberatung und Digitalisierung und gewährleistet als Schaltzentrale für Business Intelligence die fachlich und technisch optimale Betreuung der Kunden.

Ihr Aufgabenbereich

  • Aufnahme und Bewertung von Digitalisierungsanforderungen
  • Projektmonitoring und -koordination von Digitalisierungsmaßnahmen sowie dazugehöriger Projekten und Investitionen im Rahmen der UKM-Digitalisierungsstrategie
  • Beratung von Anwendern zu technischen Anforderungen und neuen Verfahren
  • Erstellung von Entscheidungsvorlagen für innovative Themen
  • Prozessanalyse und -optimierung von Geschäftsprozessen
  • Design und Steuerung von BI-Governance-Prozessen
  • Projektarbeit und Leitung von Projekten 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik oder eines vergleichbaren Studienganges
  • Ausgeprägtes analytisches und konzeptionelles Denkvermögen
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit für die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Professionen eines Universitätsklinikums
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Gestaltungswillen und Selbstständigkeit
  • Idealerweise erste Erfahrungen in der Modellierung von IST- und SOLL-Prozessen sowie des Notationsstandards BPMN 2.0
  • Wünschenswert, sind Berufs- / Projekterfahrung in der Konzeption, Ausgestaltung und Entwicklung von SAP BI Lösungen (BW on HANA und Business Objects)

Wir bieten Ihnen:

  • Intensive Schulungen zur Erlangung der Methodenkompetenz für Daten-, Prozess- und ETL-Modellierung inkl. zugehöriger Werkzeuge und Design von BI-Architekturen
  • Einen anspruchsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem leistungsstarken und motivierten Team
  • Sehr gute persönliche und fachliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 04.02.2020 an die Personalgewinnung des Universitätsklinikums Münster, Bewerbermanagement, Domagkstraße 5, 48149 Münster oder per E-Mail an bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­dezu senden.

Grundsätzlich können Stellen auch mit Teilzeitkräften besetzt werden, sofern nicht im Einzelfall betriebliche Gründe entgegenstehen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.
Kontakt