UKM Karriere

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (gn)

04461
Institut für Anatomie und Vaskuläre Biologie

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Wir suchen:

Für das Institut für Anatomie und Vaskuläre Biologie der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet auf 3 Jahre einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (gn*)
Kennziffer 04461

vollzeitbeschäftigt
Verg. je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L E13


(*gn=geschlechtsneutral)

Unsere Arbeitsgruppe mit etwa 20 wissenschaftlich tätigen Mitarbeitern beschäftigt sich mit Themen der Herz-Kreislaufforschung, mit den Schwerpunkten Endothelzellbiologie und molekulare Grundlagenforschung sowie Fragen aus dem Bereich der infektiösen und nichtinfektiösen Entzündungsreaktion, Wundheilung und Tumorprogression. Molekularbiologische, biochemische und morphologische Techniken und Spezialtechniken, wie z.B. virale Gentransduktion, Impedanzspektroskopie unter Strömungsbedingungen („shear stress“), FRAP-Analyse, „spinning disc life cell imaging“ und Superresolution Mikroskopie sind im Labor etabliert.

Zu weiteren Information verweisen wir auf unsere publizierten Arbeiten und die darin enthaltenen „live cell imagung movies“ https://www.medizin.uni-muenster.de/anatomie2/forschung/filme/.

Das international zusammengesetzte Institut für Anatomie und Vaskuläre Biologie der WWU-Münster wird von Prof. Dr. Hans Schnittler geleitet und bietet ein stimulierendes wissenschaftliches Umfeld mit engen Kooperationen innerhalb der medizinischen Fakultät, der Fakultät Biologie und dem Max Planck Institut für Biomedizin, sowie mit internationalen Forschergruppen.

Weitere Informationen unter http://campus.uni-muenster.de/anatomie2.html

Sie haben bevorzugt ein Medizinstudium oder ein naturwissenschaftliches Studium absolviert, sprechen fließend Englisch und besitzen sehr gute Deutschkenntnisse?

Stellenbewerber mit Erfahrungen in zellbiologischen Fragestellungen, der Endothelzellbiologie und/oder Kenntnissen moderner hochauflösender Mikroskopie, wie SIM, STED und dSTORM werden bevorzugt.

Die Stelle dient der wissenschaftlichen Qualifikation, es kann eine Habilitation angestrebt oder Habilitationsrelevante Leistungen erbracht werden. Diese Stelle ist im Bereich der Lehre und Forschung angesiedelt. Es wird eine Mitarbeit in der Forschung im Rahmen des Spektrums des Instituts erwartet, sowie die Mitarbeit in der Lehre im Rahmen des Lehrangebots des Instituts im Umfang von durchschnittlich 4 SWS.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Herrn Prof. Hans Schnittler, E-Mail: hans.schnittler(at)­uni-muenster(dot)­de, Tel.: 0251 83 55199.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (einschließlich Lebenslauf, Zeugnissen und Kontaktdaten von zwei Referenzen, zusammengefasst in einer einzigen PDF) und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 05.02.2020 ausschließlich per E-Mail an bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.
Kontakt