MTA / BTA (gn)

05063
Medizinische Klinik A – Bereich Lymphomforschung

Wir suchen für die Medizinische Klinik A – Bereich Lymphomforschung Arbeitsgruppe Prof. Dr. Georg Lenz projektbefristet auf zunächst 2 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung eine

MTA / BTA (gn*)
Kennziffer 05063

Vollzeitbeschäftigt
Verg. je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)

zur Ergänzung unserer Arbeitsgruppe. Der Schwerpunkt unseres Labors liegt auf der Untersuchung der molekularen Entstehungsmechanismen von malignen Lymphomen und die Behandlung mittels spezifischer Therapeutika. Wissenschaftlich beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit den diffusen großzelligen B-Zell Lymphomen, den Mantelzelllymphomen, Burkitt Lymphomen und den aggressiven T-Zell Lymphomen. Die Finanzierung erfolgt durch Drittmittel.

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in der Grundlagenforschung.

In unserer Arbeitsgruppe werden Sie zahlreiche moderne molekularbiologische und zellbiologische Arbeitstechniken durchführen. Erfahrungen mit Tierexperimenten sind erwünscht.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Unterstützung des Labors bei der experimentellen Durchführung und Auswertung von molekular-, zell- und proteinbiochemischen Arbeiten
  • Mitarbeit bei der Aufarbeitung von Proben aus humanen Geweben
  • Verwaltung der gesammelten Proben
  • Sichere Präsentation der Arbeitsergebnisse in schriftlicher und mündlicher Form, sowohl in deutscher, als auch englischer Sprache

Wir freuen uns auf:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung als MTA oder BTA
  • Fundierte Kenntnisse in molekularbiologischen Arbeitstechniken und Zellkultur oder die Bereitschaft, diese zu erlernen
  • Erfahrung im Umgang mit Versuchstieren und die Bereitschaft mit diesen zu arbeiten
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Proteinbiochemie
  • Teamgeist, Sorgfalt, Organisationstalent, Motivation und Engagement

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem netten und engagierten Team in der Grundlagenforschung mit hoher Eigenverantwortung und Selbstständigkeit sowie regelmäßige Fort- und Weiterbildungen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Claudia Bieber-Tuschen, E-Mail claudia.bieber-tuschen(at)­ukmuenster(dot)­de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 18.08.2020an diePersonalgewinnung des Universitätsklinikums Münster, Bewerbermanagement, Domagkstraße 5, 48149 Münster oder bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.
Kontakt