Biologisch-technische Assistenz (BTA) (gn), Chemisch-technische Assistenz (CTA) (gn), Medizinisch-technische Assistenz (MTA) (gn)

05132
Institut für Muskuloskelettale Medizin (IMM), Abteilung Molekulare Medizin

Wir suchen für das Institut für Muskuloskelettale Medizin (IMM), Abteilung Molekulare Medizin zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für 3 Jahre, für ein von der DFG bewilligtes Forschungsvorhaben eine

Biologisch-technische Assistenz (BTA) (gn*), Chemisch-technische Assistenz (CTA) (gn*), Medizinisch-technische Assistenz (MTA) (gn*)
Kennziffer 05132

Vollzeitbeschäftigt mit 38,5 Wochenstunden
Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)

Die Arbeitsgruppe Knorpelbiologie sucht einen hoch motivierten technischen Mitarbeiter zur Mitarbeit am Projekt „Modulation von Signalwegen entzündlicher und degenerativer Prozesse in der Arthrose durch den mechanosensitiven rezeptoraktivierten Kationenkanal-6 (TRPC6)“.

Ihre Aufgaben:

  • Histologische Techniken (Prozessierung von Proben, Histologie sowie IHC)
  • Zellkulturarbeiten sowie molekularbiologische Methoden (primäre Zellisolation und -kultur, qPCR, Westernblot und funktionelle Assays)
  • Arbeiten mit Mauskolonien nach tierschutzrechtlichen Auflagen und Hygienerichtlinien (Handling von Mäusen, Überwachung sowie Genotypisierung)

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als BTA/CTA/MTA
  • Erfahrungen im Umgang mit Mäusen
  • Erfahrungen in molekularbiologischen, histologischen und Zellkulturtechniken wie oben beschrieben
  • Selbständige, akkurate und strukturierte Arbeitsweise mit ausgeprägtem Qualitätsbewusstsein und hoher Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit zur selbständigen Etablierung neuer Methoden
  • Flexibilität, hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse
  • Grundlegende MS Office- und Internet-Kenntnisse

Für Rückfragen steht Ihnen die Projektleiterin Dr. Joanna Sherwood per Mail an sherwood(at)­uni-muenster(dot)­de gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese bis zum 29.09.2020 unter Angabe der Kennziffer an die Personalgewinnung des Universitätsklinikums Münster, Bewerbermanagement, Domagkstraße 5, 48149 Münster oder bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.
Kontakt