Assistenzarzt (gn)

05186
Klinik für Urologie und Kinderurologie

Wir suchen für die Klinik für Urologie und Kinderurologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für 2 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung einen

Assistenzarzt (gn*)
Kennziffer 05186

Vollzeitbeschäftigt mit 42 Wochenstunden
Vergütung nach den Bestimmungen des TV-Ä


(*gn=geschlechtsneutral)

Die Klinik für Urologie behandelt jährlich mehr als 2000 stationäre und ca. 8000 ambulante Patienten. Es wird das gesamte Spektrum der operativen und konservativen Urologie angeboten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Anwendung von minimal-invasiven Operationsverfahren. Als weiterer Schwerpunkt sind die interdiziplinäre operative/medikamentöse Tumortherapie zu nennen sowie rekonstruktive Operationen. Im Rahmen unserer Spezialsprechstunden kann für nahezu jeden Patienten mit einer fortgeschrittenen uro-onkologischen Grunderkrankung eine klinische Studie angeboten werden. Weitere Schwerpunkte der Klinik sind eine hochmoderne Steintherapie, die Behandlung jeder Art der Inkontinenz und die Kinderurologie.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Anamneseerhebung und körperliche Untersuchung
  • Diagnostik inkl. apparativer Diagnostik
  • Aufstellung eines Behandlungsplans
  • Adressatengerechte Weitergabe von Informationen
  • Organisation von Verlegungen bzw. Überweisungen
  • Erstellung von fachlichen Protokollen und Dokumentationen der Behandlung (z.B. Arztbriefe, Codierung im DRG-System)
  • Maßnahmen des Qualitätsmanagements

Voraussetzungen:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Medizin
  • Gute EDV Kenntnisse mit MS-Office-Produkten und ORBIS
  • Selbständige Arbeitsweise und ein überdurchschnittliches Planungs- und Organisationsgeschick
  • Verbindliches, freundliches sowie patientenzentriertes Auftreten
  • Interesse an der Unterrichtung von Studierenden und an der wissenschaftlichen Arbeit innerhalb unserer Forschungsschwerpunkte
  • Interesse an der Arbeit in unserer urologischen Poliklinik mit zahlreichen Spezialsprechstunden

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in der Patientenversorgung und in der medizinischen Forschung sowie die Möglichkeit zur Ausbildung zum „Facharzt für Urologie“- Außerdem erwarten Sie ein strukturiertes operatives und konservatives Fortbildungsprogramm, die Mitarbeit in einem aufgeschlossenen Team und eine gute Arbeitsatmosphäre. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Forschungstätigkeit mit späterer Habilitation.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau PD Dr. Laura-Maria Krabbe, Laura-Maria.Krabbe(at)­ukmuenster(dot)­de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 30.09.2020 an die Personalgewinnung des Universitätsklinikums Münster, Bewerbermanagement, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D5, 48149 Münster oder per E-Mail anbewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiterwachsen können.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.
Kontakt