Biologisch-technische Assistenz (BTA) / Medizinisch-technische Assistenz (MTA) / Chemisch-technische Assistenz (CTA) (gn)

05231
Abteilung für Translationale Rheumatologie im Institut für Muskuloskelettale Medizin

Wir suchen für die Abteilung für Translationale Rheumatologie im Institut für Muskuloskelettale Medizin zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen des Projektes „Mikrobiom bei Autoimmunerkrankungen“ unbefristet eine

Biologisch-technische Assistenz (BTA) / Medizinisch-technische Assistenz (MTA) / Chemisch-technische Assistenz (CTA) (gn*)
Kennziffer 05231

In Voll- oder Teilzeit
Verg. je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)

Die Forschung in der Abteilung für Translationale Rheumatologie fokussiert sich auf das humane Mikrobiom und dessen Interaktionen mit dem Immunsystem bei Autoimmunerkrankungen und anderen immun-vermittelten Krankheiten. Mechanismen werden in präklinischen Modellen, Organoiden und humanen Geweben untersucht. Humane Mikrobiome werden mit Sequenzieranalysen und bakteriellen Kulturen studiert und Isolate in keimfreien Modellen auf die Krankheitsentstehung hin untersucht.

Es erwarten Sie interessante Tätigkeiten in einem interdisziplinären Team. In unserer Abteilung werden Sie verschiedene Methoden bzgl Wirt-Mikrobiominteraktionen durchführen bzw. erlernen. Zum Tätigkeitsbereich gehören Aufbau einer gnotobiotischen Forschungseinheit, aerobe und anaerobe Kultivierung von Bakterien, molekulare Sequenzierungen von Bakterien, Immun- und Epithelzellstudien auf RNA-, DNA- und Proteinebene, wie auch andere molekular- und zellbiologische Methoden wie FISH, real-time RT-PCR, immunhistologische Färbungen, FACS, Zellsortierung, Western Blots und bildgebende Verfahren.

Anforderungskriterien:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung als MTA, BTA oder CTA
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Immunologie, Mikrobiomforschung und Wirt-Mikrobiotainteraktionen wären wünschenswert
  • Eine Bereitschaft zu murinen, tierexperimentellen Arbeiten und Arbeiten mit humanen Proben wird vorausgesetzt
  • Enthusiasmus, Motivation, Flexibilität, Sorgfalt, sowie organisiertes und strukturiertes Arbeiten

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und stimulierende Tätigkeit in einem wachsenden Team mit vielfältigen Expertisen und Forschungsbereichen. Nach einer sorgfältigen Einarbeitung arbeiten Sie mit verschiedensten Methoden in einer dynamischen Arbeitsumgebung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 13.10.2020 und bitten Sie, diese per E-Mail unter Angabe der Kennziffer in einer einzigen PDF-Datei an bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.
Kontakt