Studentische Aushilfe (gn)

05262
Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie

Wir suchen für ein sektorübergreifendes Innovationsfondprojekt im Bereich Parkinson, in der Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.03.2024 eine

Studentische Aushilfe (gn*)
Kennziffer 05262

Teilzeit mit 9,6 Wochenstunden
Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabengebiet gem. TV-L


(*gn=geschlechtsneutral)

In der Klinik für Neurologie wird das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen behandelt. Das Klinikum hat ein regionales und interdisziplinäres Netzwerk im Bereich Parkinson in Deutschland aufgebaut. Der daraus entstandene Zusammenschluss an Partnern besteht aus Experten innerhalb und außerhalb des UKM, aus der Region Münsterland sowie aus verschiedenen, am Versorgungsmanagement von Menschen mit der Parkinson-Krankheit beteiligten Fachgruppen sowie Betroffenen. Gemeinsam hat sich das Netzwerk den Zielen verschrieben, durch Vernetzung und Austausch die beste Versorgung für Parkinson-Patienten anzubieten. In dem Innovationsfondsprojekt Parkinson AKTIV soll jetzt eine zwischen den interdisziplinären Behandlern abgestimmte Versorgung von Parkinson-Patienten durch leitliniengerechte Therapieempfehlungen in Form von digitalen Quickcards entwickelt und evaluiert werden. Hierfür sucht das UKM insbesondere organisatorische Unterstützung im Netzwerkbüro.

Informationen über das Parkinsonnetz Münsterland+ finden sie auf der Webseite: https://www.ukm.de/index.php?id=ukm-parkinsonnetz-muensterland 

Ihr Profil:

  • Interesse an Netzwerkaufbau und Mitarbeit in einem Projektbüro
  • Offenes und kommunikatives Auftreten
  • PC-Kenntnisse (Word, Excel, Statistik) wünschenswert aber keine Bedingung

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Mitgliederbetreuung bei Anfragen und Partnermanagement
  • Unterstützung bei Gewinnung von neuen Partnern
  • Auswertung der Nutzung der digitalen Kommunikationsplattform
  • Recherche und Informationsaufbereitung
  • Veranstaltungsbegleitung und Protokolle
  • Unterstützung bei der UKM-internen Koordination (Raumreservierungen, Druckanfragen)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 08.12.2020 an die Personalgewinnung des Universitätsklinikums Münster, Bewerbermanagement, Domagkstraße 5, 48149 Münster oder an bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.
Kontakt

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de