Erzieher (gn) im Anerkennungsjahr

06560
Pädiatrische Hämatologie und Onkologie für die kinderonkologische Station

Wir suchen für die Pädiatrische Hämatologie und Onkologie für die kinderonkologische Station des Universitätsklinikums Münster zum 01.09.2022

Erzieher (gn*) im Anerkennungsjahr
Kennziffer 06560
 

(*gn=geschlechtsneutral)

Haben Sie Interesse an pädagogischer Arbeit im medizinischen Kontext? Suchen Sie eine Herausforderung in der pädagogischen Arbeit in einem multiprofessionellen Team? Sie sind flexibel, belastbar und haben ein sicheres Auftreten?

Dann bewerben Sie sich bei uns!

Auf der Station werden Kinder und Jugendliche im Alter von 0-18 Jahren mit onkologischen und hämatologischen Erkrankungen behandelt. Der Aufgabenbereich umfasst die pädagogische Begleitung und Beratung von kleinen und großen Patientinnen sowie Patienten und ihren Familien sowie die Unterstützung in der Krankheitsbewältigung. Dazu gehören u.a. die Planung und Durchführung von Angeboten und Aktivitäten im Spielzimmer sowie die Betreuung der Kinder und Jugendlichen am Bett.

Die pädagogische Arbeit orientiert sich immer situativ am aktuellen Gesundheitszustand das Patientinnen und Patienten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf IhreBewerbung und bitten Sie, diesebis zum 17.12.2021 unter Angabe der Kennziffer an die Leitung Psychosoziales Team, Frau N. Salzmann, Universitätsklinikum Münster – Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Pädiatrische Hämatologie u. Onkologie, Albert-Schweitzer Campus 1, Gebäude A 1, 48149 Münster oder als PDF an nicole.salzmann(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Sebastian Wübbels, T 0251 83-47787, sebastian.wuebbels(at)­ukmuenster(dot)­de oder Frau Sonja Eßmann, T 0251 83-47706, sonja.essmann(at)­ukmuenster(dot)­de.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Zurück
 
 
 
 

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de