Wissenschaftlicher Mitarbeiter (gn)

05604
Institut für Versorgungsforschung in der Zahnmedizin

Wir suchen für das Institut für Versorgungsforschung in der Zahnmedizin (Direktor: Univ.-Prof. Dr. S.-E. Baumeister)zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet auf drei Jahre einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (gn*)
Kennziffer 05604

In Voll- oder Teilzeit
Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L E13

 

(*gn=geschlechtsneutral)

Das neu etablierte Institut für Versorgungsforschung in der Zahnmedizin untersucht versorgungsepidemiologische Fragestellungen an der Schnittstelle von Zahn- und Humanmedizin, die Beziehung zwischen Lebensstil-, pharmakologischen, metabolischen und genetischer Faktoren mit dem Risiko zahnmedizinischer Erkrankungen und Wechselwirkungen von Zahn- und chronischen Erkrankungen auf Populationsebene. Wir suchen Sie zur Verstärkung unseres Instituts in der studentischen Ausbildung und der Forschung.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Auswertung von Register-, Routine-, populations-basierten Beobachtungsdaten und randomisierten klinischen Studien
  • Anwendung von Methoden der kausalen Inferenz (Mendelian Randomization)
  • Entwicklung von Biomarkern und Prädiktionsmodellen in der Zahnmedizin
  • Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen und Berichten
  • Mitarbeit bei laufenden epidemiologischen Studien des Lehrstuhls
  • Mitwirkung bei der Einwerbung von Drittmitteln

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. Promotion in den Bereichen Zahnmedizin, Naturwissenschaften, Statistik oder verwandten Gebieten
  • Zusatzausbildung im Bereich Epidemiologie/Public Health
  • Sie bringen Erfahrungen in der Planung, Durchführung und Analyse epidemiologischer Studien und in der Durchführung größerer Forschungsprojekte mit und verfügen über Kenntnisse entsprechender Analyseprogramme (R)
  • Sehr gute Englischkenntnisse werden ebenso vorausgesetzt wie Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist und Zuverlässigkeit

Ihre Benefits

  • Internationales Arbeitsumfeld mit Kommunikation in englischer und deutscher Sprache
  • Interessante Karrieremöglichkeiten und umfangreiches Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebot
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Home-Office Optionen
  • Möglichkeit zur Promotion und Habilitation ist gegeben und erwünscht

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Univ.-Prof. Dr. S.-E. Baumeistersebastian.baumeister(at)­uni-muenster(dot)­de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 10.03.2021 per Email an die Personalgewinnung des Universitätsklinikums Münster: bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Zurück
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Geschlechtsneutralität

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts kennzeichnet das UKM alle Stellenanzeigen als geschlechtsneutral „gn“. Sollte es bei einer konkreten Stellenbezeichnung nicht möglich sein, geschlechts-neutrale Begrifflichkeiten zu verwenden, wird die männliche Form gewählt. Natürlich sind alle Ausschreibungen des UKM grundsätzlich geschlechtsneutral.

UKM Magnet: Gemeinsam verändern, verbessern und stärken

Wir sind auf dem Weg zum Magnet-Krankenhaus und Teil der internationalen Studie Magnet4Europe! Mit UKM Magnet fördern wir die respektvolle Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen, erhöhen die Attraktivität der Arbeit und stehen für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Weitere Informationen finden Sie unter www.magnet-ukm.de