UKM 2016 - Prof. Walter Stummer und Team

01626

10.01.18
Institut für Immumologie

Doktorand (w/m)

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Wir suchen für das Institut für Immunologie (Institutsdirektor: Univ.-Prof. Dr. med. Johannes Roth) zum nächstmöglichen Zeitpunkt  zur Mitarbeit in unserem Forscherteam befristet auf 3 Jahre einen

Doktoranden (w/m)
Kennziffer 01626

teilzeitbeschäftigt mit 65% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit
Verg. je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L E 13

Unser Institut erforscht die molekularen Mechanismen der Aktivierung des angeborenen Immunsystems in entzündlichen Erkrankungen.
 
Das Institut für Immunologie umfasst eine große interdisziplinäre Arbeitsgruppe, die sich mit translationaler Forschung von Grundlagenprojekten bis hin zu klinisch relevanten Fragestellungen befasst. Schwerpunkt des Institutes für Immunologie ist die Identifizierung molekularer Aktivierungsmechanismen des angeborenen Immunsystems. Im Mittelpunkt der Arbeiten stehen translationale Forschungsprojekte zur Rolle des angeborenen Immunsystems in der Pathogenese entzündlicher Erkrankungen sowohl im humanen als auch im murinen System. Für unseren Bereich der Grundlagenforschung suchen wir eine/n engagierte/n Doktoranden/in mit Interesse für zell- und molekularbiologische Fragestellungen. Die am Institut etablierten experimentellen Methoden umfassen ein breites Spektrum der modernen Immunologie, Molekular- und Zellbiologie, Mikrobiologie, Biochemie und medizinischen Grundlagenforschung u. a. Leukozyten-Funktionsassays, Next-Generation-Sequencing, in vivo Modelle, Videomikroskopie, molekulares Imaging, oder High-Resolution-Mikroskopie. Vorkenntnisse in immunologischen oder zellbiologischen Methoden sind erwünscht aber nicht zwingend erforderlich. Für relevante Fragestellungen in vivo wurden bereits gendefiziente Mauslinien etabliert.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://campus.uni-muenster.de/immunologie.html

Wir erwarten von Ihnen:

  • Interesse an Zellbiologie, Immunologie und Molekularbiologie
  • Engagement und Interesse an translationaler, biomedizinischer Grundlagenforschung und interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Teamfähigkeit
  • Starke Motivation und einen weitgehend eigenständigen Arbeitsstil

Wir bieten Ihnen:

  • Eine apparative Ausstattung der Forschungslabore auf höchstem Niveau
  • Eine interdisziplinäre und international renommierte Arbeitsgruppe
  • Intensive Einarbeitung und umfassende Betreuung auf dem Gebiet der Immunologie
  • vielfältige, interdisziplinäre Kooperationsmöglichkeiten

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Univ.-Prof. Dr. J. Roth (rothj(at)­uni-muenster(dot)­de)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 31.01.2018 an die Verwaltung des Universitätsklinikums Münster, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D 5, 48149 Münster oder bewerbung(at)­ukmuenster(dot)­de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.  Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

<- Zurück zu: Stellenangebote
 
 
 
 

NEUES KARRIEREPORTAL

Wir stellen unser Bewerbermanagement auf Online-Bewerbungen um. Viele unserer offenen Positionen sind bereits in unserem neuen Karriereportal verfügbar. Alle Positionen finden Sie aber wie gewohnt auch auf dieser Seite.

Kontakt