Forschung

 

Das neurochirurgische Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie beschäftigt sich intensiv mit Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Erkrankungen der Wirbelsäule sowie des Rückenmarks.

Schwerpunkt degenerative Bandscheibenerkrankungen: 

  • morphologische Untersuchungen der Bandscheibe (dGEMERIC)
  • klinische Beobachtungsuntersuchungen bei Bandscheibenoperationen
  • Weiterentwicklung endoskopischer Operationsverfahren
  • Weiterentwicklung von minimalinvasiven Operationsverfahren
  • Cervikale Myelopathie
  • Weiterentwicklung von Wirbelkörperersatzoperationen (HWS)
Teamleitung:

Priv.-Doz. Dr. med. Christian Ewelt
Leitender Oberarzt der Klinik für Neurochirurgie
Sektion Wirbelsäulenchirurgie
christian.ewelt(at)­ukmuenster(dot)­de

Bei Interesse an einer wissenschaftlichen Arbeit stehen wir Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Sämtliche Forschungen und Untersuchungen werden in Übereinstimmung mit den Prinzipien der "Good Clinical Practice" und – wo anwendbar – nach Begutachtung durch die Ethikkommission der WWU, der Tierschutzbehörden etc. durchgeführt.