Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Verhütung


Vom niedergelassenen Frauenarzt kann eine umfassende, kompetente Beratung zu allen Aspekten der Verhütung erfolgen. Dennoch kann bei speziellen Fragestellungen eine Vorstellung in der Endokrinologiesprechstunde sinnvoll sein, z.B. bei besonderen Risikosituation, oder wenn spezielle Untersuchungen erforderlich sind.

Die "Pille" (sog. Ovulationshemmer) hat erwünschte und unerwünschte Wirkungen, bei manchen Frauen auch ernste Risiken. Dies betrifft aber nur sehr wenige Frauen. Dazu zählen z.B. folgende Vorerkrankungen/Risikofaktoren:

  • Durchgemachte Brustkrebserkrankung
  • Durchgemachter Schlaganfall (Hirnschlag)
  • Erkrankungen der Herzkranzgefäße
  • Durchgemachte Thrombose oder Embolie
  • Besondere Risikofaktoren für Schlaganfall, Herzinfarkt oder Thrombosen, wie Übergewicht, Rauchen Erkrankungen dieser Art in der Familie, Bluthochdruck, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), und Bestimmte Herzfehler oder Kardiomyopathie
  • Bestimmte Leber- oder Gallenblasenerkrankungen, z.B. gutartige Tumoren in der Leber, Hepatitis, Enzymdefekte, Gallensteine, etc.)
  • Stillzeit
  • Geplante Operationen
  • Migräne
  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Rheumatische Erkrankungen (z.B. Lupus erythematodes)
  • Entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Sichelzellanämie u.a.

Auch können Erkrankungen, die eine langfristige Medikamenteneinnahme erforderlich machen, z.B. Epilepsie oder eine Antibiotikabehandlung, die Wirkung der "Pille" beeinflussen.
Bei Unsicherheiten, ob das Risiko einer "Pillen"-Einnahme, oder einer ungewollten Schwangerschaft z.B. bei Anwendung anderer Verhütungsmethoden höher einzustufen ist, können wir gerne eine Beratung und entsprechende Untersuchungen nach Überweisung durchführen.

Gute Übersichten über verschiedene Verhütungsmethoden finden Sie z.B. hier:
http://www.onmeda.de/verhuetung/methoden_sicherheit.html

Englischsprachig:
WHO: Medical Eligibility Criteria for Contraceptive Use. Third edition - 2004

 
 
 
 

KONTAKT

Hormonsprechstunde

OA Priv.-Doz. Dr. med. A. Schüring
Leiter des Universitären Kinderwunschzentrums

Anmeldung: Hildegard Dirks-Haubrock

Terminvergabe: Mo bis Fr 8:00 - 15:30 Uhr

Sprechzeiten: n. V.

Telefon: +49(0) 251 / 83 - 48015



 

Kleid aus Pillenblistern von L. M. Derks
Kleid aus Pillenblistern von L. M. Derks