Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Proktologie


Wir bieten ein breites Spektrum operativer und konservativer Therapieoptionen für Erkrankungen des Analbereiches und des Enddarms an.

Die eigene endoskopische Abteilung der Klinik erlaubt neben einer Vielzahl von Standardverfahren zur Diagnosesicherung auch die gesamte Bandbreite an proktologischen Behandlungen. Die Klinik ist Teil des zertifizierten interdisziplinären Beckenbodenzentrums des UKM und offizielle Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft.

Proktologische Diagnostik und Therapie

  • Starre und flexible Rekto- /Sigmoidoskopie
  • Transrektale Endosonographie (EUS) mit 3D-Rekonstruktion
  • Mastdarmspiegelung (Rektoskopie)
  • Enddarmspiegelung (Proktoskopie) z. B. bei Hämorrhoidalleiden oder Mastdarmtumoren
  • Sphinktermanometrie
  • Konservative Therapie bei Hämorrhoiden (Sklerosierung oder Gummibandligatur)
  • Operative Hämorrhoidenbehandlung inkl. Staplerhämorrhoidektomie nach Longo
  • konservative und operative Therapie der Analfissur
  • Fistelchirurgie inklusive Implantation eines Analfistelplugs (AFP)
  • transanale endoskopische Mikrochirurgie (TEM)
  • Sphinkterrekonstruktionen
  • STARR-Operation
  • Sakrale Nervenstimulation
  • Beckenbodentraining inklusive Biofeedback-Methoden (CONTRAIN)
 
 
 
 

Sprechstunde


Auf unserer Seite Sprechstunden finden Sie Zeiten und Kontakt für eine persönliche Sprechstunde zur Planung der prästationären Diagnostik, zur Beratung und OP-Indikationsstellung und zur postoperativen Nachbetreuung.