Klinik für Neurochirurgie

Tumoren der Hypophyse

Leitung:

Univ.-Prof. Prof. h.c. Dr. W. Stummer (Direktor der Klinik)

Neurochirurgisches Team:

Dr. E. Suero Molina, MBH (Assistenzarzt der Klinik)
Hr. B. Al Barim (Assistenzarzt der Klinik)

Interdisziplinäre Kooperation mit:

Innere Medizin B (Allg. Innere Medizin sowie Gastroenterologie und Stoffwechselkrankheiten)
(Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. H. Schmidt)

Spezialsprechstunde für Hypophysenprozesse:

Jeden Mittwoch zwischen 9.00 und 15.00 Uhr
Anmeldung unter 0251-83-47489

Ansprechpartner:
Dr. E. Suero Molina, MBA
In Notfällen jederzeit unter 0251/83-48001 (Pforte): Neurochirurgischer Dienstarzt                                                                                                             

Inmitten der Schädelbasis und der Sehnervenkreuzung (Chiasma opticum) benachbart, liegt die Hirnanhangsdrüse, die Hypophyse. Genaugenommen handelt es sich dabei um zwei Organe:

  • Die Freisetzung von Schilddrüsenhormonen, Wachstumshormon, Nebennierenrindenhormonen und der unterschiedlichen Geschlechtshormone ist von der Adenohypophyse gesteuert.
  • Die — anatomisch direkt benachbarte — Neurohypophyse hat u.a. einen wesentlichen Einfluß auf den Wasserhaushalt des Körpers.

Die Vielfalt der Funktionen spiegelt sich in der Buntheit möglicher Symptome einer Hypophysenerkrankung: Potenzstörungen, Vergrößerung und Sekretion der Brustdrüsen beim Mann, Regelstörungen, atypischer Milchfluß oder Unfruchtbarkeit bei der Frau, unproportioniertes Größenwachstum von Händen und Füßen, Vergröberung der Gesichtszüge, Müdigkeit, Wärme- oder Kälteintoleranz - all das können Anzeichen für hormonelle Entgleisungen sein. Einiges davon ist schon in der Bibel beschrieben und deshalb auch von medizinhistorischem Interesse. Häufig sind Sehstörungen das einzige Symptom: Verminderte Sehschärfe (Visusminderung) oder Scheuklappensichtigkeit (bitemporale Hemianopsie) werden durch Druck des wachsenden Tumors auf die Sehnerven verursacht. Große Tumoren können auch zu Störungen der Augenbeweglichkeit  (Doppeltsehen) führen.

 
 
 
 

Leiter

Priv.-Doz. Dr. med. C. Ewelt

Sprechstunde
Mittwochs 08:00 bis 14:00 Uhr

Poliklinik für Neurochirurgie
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster