Schnellschnittdiagnostik

Die intraoperative Schnellschnitt-Diagnostik ermöglicht es, während einer laufenden Operation eine bessere und schnellere Einschätzung der Lage zu bekommen und so eine fundierte Entscheidung über das Ausmaß und ggf. weitere Operationsschritte zu treffen. Die Entnahme des Gewebes erfolgt durch die jeweiligen operierenden Ärzte, die die Gewebeprobe sofort an die Pathologie weiterleiten. Der Pathologe fertigt einen Gefrierschnitt an, der HE-gefärbt wird. Anschließend wird der Schnitt mikroskopisch untersucht und das Befundergebnis telefonisch an den jeweiligen Operateur durchgegeben. Vom Eintreffen der Probe bis zur telefonischen Übermittlung des Befundes benötigen wir in der Regel 20 Minuten.

 
 
 
 

Einsenderscheine

Unterschiedliche Einsenderscheine stehen zum Ausdruck auf der Seite Infos für Einsender zur Verfügung.

Schnellschnittdiagnostik