Unsere Veranstaltungen

Klinische Ethik hat viele Aspekte und umfasst eine Vielzahl aktueller Themen. Um die Kenntnisse von Mitarbeitern, Patienten und der interessierten Öffentlichkeit zu erweitern und miteinander ins Gespräch zu kommen, bietet das KEK verschiedene Veranstaltungsformate an.

In den Vorträgen informieren geladene Expertinnen und Experten zu aktuellen Themen der klinischen Ethik; anschließend gibt es die Möglichkeit zur Diskussion und zu Rückfragen.

In den Fall-Seminaren wird ein unter ethischen Gesichtspunkten diskussionswürdiger klinischer Fall von einem interdisziplinären Team aus Medizinethikern und Praktikern vorgestellt. Mit den Seminarteilnehmern werden mögliche Handlungsoptionen unter ethischen Gesichtspunkten erarbeitet. (Zertifizierung als Fortbildungsveranstaltung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe ist beantragt).

Ferner können sich MitarbeiterInnen des UKM zum Moderator/ zur Moderatorin ausbilden lassen, um im klinischen Alltag ethische Konfliktfälle zu moderieren und an Lösungen mitzuwirken. Für das Moderatorentraining gibt es ein Kontingent an Plätzen, das sich an einer möglichst großen Vielfalt von Berufsgruppen und Hierarchieebenen orientiert. 

EthikTag des UKM 2018

Sechster Ethik-Tag des UKM

Vorbehalte?!
Die Rolle des Gewissens in der Medizin

Mittwoch, der 14. März 2018
14.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Das Klinische Ethik-Komitee am UKM veranstaltet auch 2018 wieder den somit sechsten Ethik-Tag am UKM, zu dem wir Sie herzlich einladen.

In der modernen Medizin kommt es immer wieder zu Situationen, die uns nicht "kalt lassen", zum Beispiel, wenn es um das Einstellen einer Beatmung, die Entscheidung über einen Schwangerschaftsabbruch, die Auswahl zwischen unterschiedlich mit Risiken und Chancen behafteten Therapieoptionen geht oder auch dann, wenn soziale Fragen eine gewichtige Rolle spielen. In solchen Fällen kommt das Gewissen jedes Einzelnen ins Spiel.

Was ist das, ein Gewissen? Welche Rolle soll und darf es bei Behandlungsentscheidungen spielen? Wie kann ich es schaffen, mit "reinem Gewissen" meine Arbeit zu tun? Fragen wie diesen widmet sich der diesjährige EthikTag des UKM. 

Das Programm des Ethik-Tages gestaltet sich wie folgt:

Vortragsteil (Ort: Lehrsaalgebäude, Albert Schweitzer Campus 1; Hörsaal im EG):

14.30 Uhr Begrüßung & Grußwort des Ärztlichen Direktors Prof. Dr. Dr. Robert Nitsch

14.45 Uhr "'Da mache ich nicht mit' - Zur Ethik von Gewissensentscheidungen in Medizin und Pflege"

In einem gemeinsamen Beitrag kommentieren der Theologe und Medizinethiker Dr. Kurt Schmidt (Frankfurt am Main) und die Ärztin und Medizinethikerin Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert (Münster) Ausschnitte aus verschiedenen Filmen und entwickeln dabei ethische Fragen und Konzepte zum Thema Gewissensentscheidungen in der medizinischen Praxis.

16.00 Uhr Diskussion mit Referenten und Publikum

17.00 Uhr Kaffeepause

Workshopteil (Ort: Lehrsaalgebäude, Albert Schweitzer Campus 1; Seminarräume im OG):

17.30 Uhr Parallel-Workshops:

- Wie die Kommunikation über Gewissensfragen im Stationsalltag gelingen kann
  (Barbara Ahrens & Hermann Hemsing)

- Gewissensfreiheit im Bereich von Schwangerschaftsabbrüchen
  (Mareike Möllers & Georg Rellensmann)

- Sollte wirklich ich das Beatmungsgerät ausschalten?
  (Jörg Oberfeld & Benno Lechtenberg)

- Glaube & Gewissen
  (Frank Neumann)

18.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Sie können am EthikTag spontan entscheiden, ob und an welchem Workshop Sie teilnehmen wollen. Da die Plätze in den Workshops aber begrenzt sind, können Sie sich mit einer Anmeldung im Vorfeld einen Platz in Ihrem Wunsch-Workshop rechtzeitig sichern. Schreiben Sie dazu einfach eine Mail an klinische-ethik(at)­ukmuenster(dot)­de und nennen Sie Ihren Wunsch-Workshop.

Eine Anmeldung zum EthikTag ist aber nicht notwendig, seien Sie uns herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Fortbildungspunkte für Pflegende und Ärzte
Die Fortbildungsmaßnahme ist im Rahmen der Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe mit 6 Punkten (Kategorie: C) beantragt.
Die Fortbildungsmaßnahme ist für Pflegende bei der freiwilligen Registrierung beruflich Pflegender mit 4 Punkten beantragt.

 
 
 
 

Kontakt

Sollten Sie selbst thematische Vorschläge haben, teilen Sie uns bitte Ihre Wünsche mit.

T +49 (0)251- 83-49049
F +49 (0)251- 83-49050
E klinische.ethik(at)­ukmuenster(dot)­de

Foto Veranstalung