Aktuelle Veranstaltungen

18.10.2021 - EthikTag des UKM 2021 (virtuell)

„Und bist Du nicht willig, … - 
Umgang mit Gewalt im Gesundheitswesen

Immer wieder kommt es bei den Beschäftigten im Gesundheitswesen zu Gewalterfahrungen, sei es die Konfrontation mit aufgebrachten Angehörigen oder Patienten, sei es in Form sexueller Übergriffigkeit in Wort oder Tat, sei es ausgeübte körperliche Gewalt kognitiv eingeschränkter oder alkoholisierter Patienten – die Situationen sind vielfältig. Gewalt wird aber auch im Gesundheitssystem ausgeübt, etwa, wenn Zwangsmaßnahmen ergriffen werden.

Das Klinische Ethik-Komitee des UKM lädt zu dem Thema „Und bist Du nicht willig, ... - Umgang mit Gewalt im Gesundheitswesen“ zu zwei virtuellen Vorträgen am Montag, den 18.10.2021 ab 17.00 Uhr ein:

Der Münsteraner Medizinrechtler Thomas Gutmann beleuchtet die rechtliche Dimension des Themas. Was ist Gewalt? Gibt es legitime Formen der Gewalt und welche Kriterien müssen erfüllt sein, damit die Ausübung von Zwang oder Gewalt gerechtfertigt ist?

Die Osnabrücker Philosophin Susanne Boshammer beschäftigt sich mit dem richtigen Umgang mit Verletzungen, die wir erfahren. Wann sollten wir verzeihen oder sogar vergeben? Wann sollten wir Verzeihung und Vergebung verweigern und auf andere Strategien der Bewältigung setzen?

Das Klinische Ethik-Komitee des UKM lädt Sie ein, diesen Fragen in zwei Vorträgen mit anschließender Diskussion nachzugehen.

Vortragende:

  • Prof. Dr. Susanne Boshammer (Philosophin, Osnabrück)
  • Prof. Dr. Thomas Gutmann (Medizinrechtler, Münster)

Datum:        18.10.2021
Zeit:             17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Virtueller Ort:    https://www.zoom.us/j/69720370870?pwd=S1BZVXVyazFGWFFQaUFtZ3RINnhxZz09

Kenncode: EthikTag

Unsere Veranstaltungen

Klinische Ethik hat viele Aspekte und umfasst eine Vielzahl aktueller Themen. Um die Kenntnisse von Mitarbeitern, Patienten und der interessierten Öffentlichkeit zu erweitern und miteinander ins Gespräch zu kommen, bietet das KEK verschiedene Veranstaltungsformate an.

In den Vorträgen informieren geladene Expertinnen und Experten zu aktuellen Themen der klinischen Ethik; anschließend gibt es die Möglichkeit zur Diskussion und zu Rückfragen.

In den Fall-Seminaren wird ein unter ethischen Gesichtspunkten diskussionswürdiger klinischer Fall von einem interdisziplinären Team aus Medizinethikern und Praktikern vorgestellt. Mit den Seminarteilnehmern werden mögliche Handlungsoptionen unter ethischen Gesichtspunkten erarbeitet. (Zertifizierung als Fortbildungsveranstaltung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe ist beantragt).

Ferner können sich MitarbeiterInnen des UKM zum Moderator/ zur Moderatorin ausbilden lassen, um im klinischen Alltag ethische Konfliktfälle zu moderieren und an Lösungen mitzuwirken. Für das Moderatorentraining gibt es ein Kontingent an Plätzen, das sich an einer möglichst großen Vielfalt von Berufsgruppen und Hierarchieebenen orientiert. 
 
 
 
 
 
 
 

Kontakt

Sollten Sie selbst thematische Vorschläge haben, teilen Sie uns bitte Ihre Wünsche mit. T +49 (0)251- 83-49049
F +49 (0)251- 83-49050
E klinische.ethik(at)­ukmuenster(dot)­de