Institut für Klinische Radiologie

Senologische Radiologie

Die Senologische Radiologie ist ein klinischer und wissenschaftlicher Schwerpunkt der UKM Radiologie und beschäftigt sich mit der Diagnostik der weiblichen und männlichen Brust. Zum Einsatz kommen je nach individueller Fragestellung die digitale Mammographie, die digitale Tomosynthese („DBT“), der hochfrequente Ultraschall und die Magnet-Resonanz-Tomographie mit den jeweils dazugehörigen Biopsietechniken.

Die Senologische Radiologie ist zentraler Bestandteil des zertifizierten UKM Brustzentrums und einer von 15 deutschlandweiten Standorten im Verbundprojekt „Deutsches Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs“ .

Dem Institut für Klinische Radiologie ist das nationale Referenzzentrum Mammographie Münster (RZ Münster) angeschlossen. Im Rahmen des Mammographie-Screening-Programms für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren ist das RZ Münster für Trainings- und Schulungsaufgaben, für die fachliche und ärztliche Betreuung und für die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Programms in Nordrhein-Westfalen zuständig. Die zugehörige Referenz-Screening-Einheit Münster-Nord / Warendorf wurde nahe dem Kunstmuseum Pablo Picasso in der Königstrasse eingerichtet.

Regelmäßige Zertifizierungen des Brustzentrums, der Referenz-Screening-Einheit und des RZ Münster dokumentieren einen hohen Standard.

Leistungsspektrum

  • Digitale Mammographie
  • Digitale Tomosynthese („DBT“)
  • Hochaufgelöster Ultraschall einschließlich Farbdoppler und Elastographie
  • Ultraschall-, Röntgenologisch und MR-gesteuerte Biopsien (Entnahme von Gewebeproben-ambulant, minimal-invasiv)
  • Staging-Untersuchungen mittels MRT und CT vor geplanter Operation
 
 
 
 

Klinikdirektor

Univ.-Prof. Dr. Walter Heindel

Ärztliche Leitung

PD Dr. med. Stefanie Weigel
Oberärztin
Telefon: +49 (0) 251 / 83 - 4 56 52
E-Mail: weigels(at)­uni-muenster(dot)­de