Unser Leitbild

Grundhaltung

Auf der Basis eines humanistischen und ganzheitlichen Weltbildes fordern und fördern wir die hohe Eigenverantwortlichkeit sowohl der Lehrenden und Lernenden, als auch der Patientinnen und Patienten.
Dabei orientieren wir uns an den Ressourcen jedes Einzelnen und reagieren flexibel auf neue Anforderungen und Bedürfnisse. Im institutionellen Rahmen äußert sich dieses innovative Vorgehen beispielsweise durch die Beteiligung als Modellschule an der Entwicklung neuer Ausbildungsrichtlinien des Landes NRW (2006-2009) und in der Kooperation mit der Fachhochschule Münster (seit September 2007), in Form des ausbildungsintegrierten Bachelor Studiengangs Therapie- und Gesundheitsmanagement: Fachrichtung Logopädie.

Wir bieten den Studierenden unserer Schule den Rahmen für die Selbsterfahrung und Reflexion personaler und sozialer Kompetenzen.
Damit initiieren wir den lebenslangen Prozess der Auseinandersetzung mit der therapeutischen Rolle und  Entwicklung der Therapeutenpersönlichkeit.
Durch ständige Weiterentwicklung neuer und kreativer Lehr- und Lernformen fördern wir die Freude und Motivation am Lernen. Dies geschieht auch durch Lernfreiräume, in denen die Studierenden über reiche Methodenvielfalt (z.B. Lerntagebücher, Lernerfolgskontrollen etc.) die Inhalte auf hohem Niveau vertiefen können.
Das theoretische Wissen wird durch den Transfer in die praktische Arbeit mit der Patientin und dem Patienten (vor Ort) effizient angewandt.

Wir schaffen durch eine durchgängige Verknüpfung zwischen Theorie und hohem Praxisanteil eine optimale Basis für die berufliche Arbeit mit den Patientinnen und Patienten. Wir berücksichtigen dabei auch interkulturelle Aspekte, die sich bei der Behandlung von mehrsprachigen Menschen mit Migrationshintergrund ergeben.
Wir begegnen den institutionellen und wirtschaftlichen Anforderungen des Berufsalltags durch Inhalte aus Therapie- und Gesundheitsmanagement (FH).
Durch die Anbindung und Kooperation mit Abteilungen des Universitätsklinikums Münster und externen Institutionen gewährleisten wir einen hohen Praxisanteil innerhalb der Ausbildung. Dabei legen wir Wert auf einen interdisziplinären Austausch.

Die logopädische Ausbildung an unserer Schule erfolgt qualitativ hochwertig und kompetent.
Durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildung gewährleisten wir, dass die Lehrenden fachlich und methodisch auf dem aktuellsten Stand sind. Wir überprüfen die Qualität durch Evaluation der Lehrveranstaltungen und leiten daraus die Optimierung der Lehre ab.
Wir erweitern unsere Bildungsarbeit durch internationale Kontakte und Kooperationen.
Die Organisation schulischer Abläufe wird konsequent und kriteriengeleitet entwickelt, angepasst und dokumentiert. Die qualitätssichernden Maßnahmen schaffen Transparenz für alle am Ausbildungsprozess Beteiligten.

 
 
 
 

Flyer Therapie- und Gesundheitsmanagement Fachrichtung Logopädie