Hinweis für Pressevertreter

Bitte richten Sie zur Entlastung unserer Patientenversorgung sämtliche Anfragen zum SARS-CoV-2 (Corona) direkt an die UKM-Unternehmenskommunikation.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur in Abstimmung mit der UKM-Unternehmenskommunikation auf dem UKM-Klinikgelände aufhalten und auch nur mit einer gültigen Drehgenehmigung auf dem UKM-Klinikgelände drehen dürfen.


Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth@ukmuenster.­de

 

Pressemeldungen Archiv 2012

„UKM Blutspende“ startet nach Rekordjahr mit großer Kampagne / Neuer Name, gleiches Ziel

Im Jahr 2011 spendeten rund 20.800 Menschen ihr Blut am UKM, ein Rekordjahr. Unter ihnen waren 4.300 Neuspender.
Über 20.000 Menschen spendeten am UKM ihr Blut „in Münster für Münster“
ukm/dre
Der Name ist neu, die Aufgabe bleibt gleich: Aus „ab null“, dem Blutspendedienst am Universitätsklinikum Münster (UKM), wird nun kurz und prägnant die „UKM Blutspende“. Mit vier großen Anzeigenmotiven im gesamten Stadtgebiet von Münster wirbt die UKM Blutspende ab dem 10. Januar um Blutspenderinnen und Blutspender. „Damit wollen wir den erfolgreichen Anstieg der Spenderzahlen auch in Zukunft weiter ausbauen. Unser langfristiges Ziel ist es, den Bedarf an Blutkonserven für die Patienten des UKM komplett selbst abzudecken. Aktuell gelingt uns dies bei Erythrozyten-konzentraten bereits zu knapp zwei Dritteln, den Rest kaufen wir bei anderen Blutspen-dediensten ein“, erklärt Prof. Dr. Dr. Walter Sibrowski, Direktor des Institutes für Trans-fusionsmedizin und Transplantationsimmunologie am UKM, an dem die UKM Blutspen-de angesiedelt ist. 2006 lag die Selbstversorgungsrate am UKM mit Blutkonserven noch bei 40 Prozent.
„Eine wichtige Säule sind die langjährigen Blutspender, die oft mehrmals im Jahr zu uns kommen. Mit gezielten Aktionen wie unserer Punktekarte wollen wir sie natürlich an uns binden. Mit besonderen Events, z. B. der Halloween- oder der Oktoberfestblutspende wol-len wir gerade auch junge Menschen ansprechen, ihr Blut direkt für die Patienten des UKM in Münster zu spenden“, sagt Oberarzt Dr. Hartmut Hillmann. Das Konzept geht auf: Im Jahr 2011 spendeten rund 20.800 Menschen ihr Blut am UKM, ein Rekordjahr. Unter ihnen waren 4.300 Neuspender. Zum Vergleich: Im Jahr 2006 waren es rund 12.000 Blutspender. Mit der neuen Kampagne soll die aktuelle Zahl nun nochmals gestei-gert werden. Durch das Engagement der Spender konnten über 17.300 Erythrozytenkon-zentrate gewonnen werden, die direkt für die Patientenversorgung am UKM eingesetzt wurden. „Außergewöhnlicher Dienst für die Mitmenschen“ Das Team der UKM Blutspende dankt allen Spendern für ihren außergewöhnlichen Ein-satz: „Sie haben zur Versorgung der Patienten am Universitätsklinikum Münster einen unersetzbaren Beitrag geleistet. Die aktive Hilfe vieler Blutspender aus Münster und der näheren Umgebung war auch im vergangenen Jahr eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg zahlreicher Operationen und von langfristigen Therapien, etwa bei krebskranken Patienten am UKM. Ihre Hilfe ist ein unschätzbarer Dienst für die Mitmenschen, dem größter Dank und Respekt gebührt. Denn bis heute gibt es keine Alternative zum Einsatz der Blutkonserven“, so Prof. Sibrowski.  Über ein Drittel der UKM-Blutspender sind bis 34 Jahre alt, sieben Prozent der Spender sind älter als 45 Jahre. Aktuell sind ca. 60 Prozent der Blutspender männlich. Der Bedarf an Blut und Blutprodukten wird in Deutschland steigen: „Die Lücke zwischen dem Bedarf und den vorhandenen Blutkonserven droht auseinander zu gehen. Diese Lücke wieder zu schließen ist eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft. Jeder kann helfen, indem er oder sie Blut spendet“, appelliert Oberärztin Dr. Petra Krakowitzky. Mit dem neuen Namen ändert sich auch das optische Erscheinungsbild der UKM Blut-spende. Auffälligstes Merkmal: Das neue Logo mit einem stilisierten Blutfleck. Entworfen hat das Design die Grafikagentur GUCC aus Münster.
Unter www.ukm-blutspende.de gibt es alle Informationen zu den Spendemöglichkeiten und natürlich den Öffnungszeiten, sowie weitere Hintergrundinformationen, etwa zur Aufnahme in die Stammzellspender-Datei. Wer sein Blut in Münster für Münster spenden will, kann dies zu folgenden Zeiten tun: montags und mittwochs von 11 bis 19.00 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 15:00 Uhr.  Erstspender sollten eine Stunde vor Ende der Öffnungszeiten eintreffen.
An jedem ersten Samstag im Monat ist die UKM Blutspende in der Domagkstraße 11 von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Termine können vereinbart werden unter Tel. 02 51 / 83-5 80 00. www.ukm-blutspende.de
Zurück
 
 
 
 

Kabel Eins - Die Klinik

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter  twitter.com/UK_Muenster.

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Andrea Reisener
Assistenz/Sekretariat
T +49 251 83-57447
andrea.reisener(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Leitung Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de